12. Mai ist der Internationale Tag der Pflege

0
189

Der 12. Mai ist der Internationale Tag der Pflege. Dieser Tag soll auf die besondere Bedeutung der Pflegekräfte im Alltag aufmerksam machen und deren tägliche Arbeit in den Fokus der Öffentlichkeit bringen. Auch im Landkreis Gotha leisten Pflegekräfte einen wichtigen Beitrag am Patienten und für das Wohlbefinden bzw. die Genesung.

Aus der Pflegestatistik des Thüringer Landesamtes für Statistik geht hervor, dass die Zahl der Pflegebedürftigen im Landkreis Gotha in den letzten 10 Jahren um ein Drittel gestiegen ist. Damit verbunden ist eine Zunahme der sv-pflichtigen Beschäftigung in beiden Kreisen. Die Pflegeberufe werden überwiegend von Frauen ausgeübt.

„Gesundheits- und Pflegeberufe sind nicht nur gefragt, sie bieten auch vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und einen sicheren Arbeitsplatz in der Region. Dies zeigt sich auch in der großen Zahl der offenen Stellen in diesem Bereich. Gerade examinierte Pflegekräfte haben sehr gute Beschäftigungsmöglichkeiten“, sagte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha. Um auch künftig ausreichend Fachkräfte gewinnen zu können, empfiehlt die Agenturchefin den Firmen, die Attraktivität der Pflegeberufe zu erhöhen. „Neben der Bezahlung spielt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine wichtige Rolle. So sollten attraktive Konditionen für die Arbeit im Schicht- und Wochenenddienst angeboten werden, zum Beispiel im Rahmen flexibler Arbeitszeitmodelle, damit auch junge Mütter den Beruf ausüben können“, so Ina Benad. Ebenso sollten junge Männer stärker für die Ausbildung und Tätigkeit in dieser Branche begeistert werden.

Pflegereform bringt neue Ausbildung
Am 01. Januar 2018 tritt die Pflegereform mit weitreichenden Auswirkungen auf den Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Kraft. In allen Pflegeschulen wird die Berufsausbildung mit einer zweijährigen generalistischen Pflegeausbildung beginnen. Anschließend wird diese Ausbildung mit Vertiefung in der Alten-, Kranken- oder Kinderkrankenpflege fortgesetzt oder der bisherige Abschluss als Alten- oder Kinderkrankenpfleger gewählt. Die derzeitigen Ausbildungsberufe Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpfleger werden künftig in einen einzigen Pflegeberuf münden. Mit dieser Reform soll die Durchlässigkeit in den einzelnen Bereichen erhöht und damit die Attraktivität des Berufs noch weiter gesteigert werden.

Lokale Betrachtung

Im Landkreis Gotha sind aktuell 5.581 Menschen pflegebedürftig, von denen 1.403 in ambulanter und 1.552 stationärer Pflege betreut werden. In der Altenpflege gehen 755 Menschen einer sv-pflichtigen Beschäftigung nach. Im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege sind 1.086 Personen sv-pflichtig beschäftigt. Im Kreis gibt es 27 ambulante und 27 stationäre Pflegeeinrichtungen.
Im April 2017 lagen 85 offene Stellen in diesem Bereich vor, während 160 Arbeitslose in diesem Bereich registriert waren. Gesucht werden fast ausschließlich examinierte Fachkräfte, während vorwiegend Menschen mit einer Helferausbildung arbeitslos waren.

Im April 2017 lagen 93 offene Stellen in diesem Bereich vor, während 127 Arbeitslose in diesem Bereich registriert waren. Gesucht werden fast ausschließlich examinierte Fachkräfte, während vorwiegend Menschen mit einer Helferausbildung arbeitslos waren.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT