Aus dem Polizeibericht

0
342
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 8. November, Stand: 15:30 Uhr)

Die Polizei berichtet:

Sturzbetrunken
Gotha. Ein 67-jähriger Radfahrer kam am Freitagabend, den 5. November gegen 18:00 Uhr im Gothaer Südkreis zu Fall und verletzte sich im Gesicht. Die alarmierten Rettungskräfte, welche zügig vor Ort waren, wurden durch den 67-jährigen Mann angegriffen, als diese mit ihm auf dem Weg ins Krankenhaus waren. Die eintreffenden Polizisten stellten recht schnell fest, dass der Mann aufgrund seines Alkoholkonsums kaum in der Lage war, sich auf den Beinen zu halten. Sie ordneten eine Blutentnahme bei dem Radfahrer an. Der Blutentnahme widersetzte er sich ebenso vehement, wie den Hilfeleistungen durch die Rettungssanitäter. Der 67-jährige hat nun mit mehreren Strafanzeigen zu rechnen.

Teure Spritztour
Gotha. Einen Defekt an seinem Auto kommt 21-jährigem Friedrichrodaer teuer zu stehen. Der junge Mann war am Samstag, dem 6. November 2021 gegen 01:30 Uhr mit seinem VW auf dem Parkplatz vom Altstadtforum in Gotha zu Gange, als plötzlich ein Schaden an dem PKW auf- und Öl austrat. Der junge Mann entfernte sich und wurde durch eine zweite Streife zum Altstadtforum zurückgebracht. Hier stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest und ordneten eine Blutentnahme an. Die Feuerwehr kümmerte sich unterdes um das ausgetretene Öl.

Vom Weg abgekommen
Gotha. Auf ihr Navi vertraute eine 32-jährige Gothaerin, welche am Abend des 6. Novembers die Waltershäuser Straße aus der Innenstadt kommend in Richtung Sundhausen fuhr, und in Höhe der Wagenhalle auf den Schienen statt auf der Straße blieb. Ihr Renault verkeilte sich dann im Gleisbett und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Beamten stellten bei der jungen Frau Alkoholgeruch fest und absolvierten mit ihr einen Test. Dieser wies einen Wert von 0,78 Promille aus und zieht nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach sich.

Fahrten unter Drogeneinfluss
Landkreis Gotha. Am Freitag, dem 05.11.2021, konnten durch die Polizei Gotha mehrere Fahrer aus dem Verkehr gezogen werden, welche unter Drogeneinfluss standen. Ein Fahrer eines Audi A3 wurde in der Böhnerstraße in Gotha einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der beim 31-jährigen Fahrzeugführer durchgeführte Drogenvortest reagierte positiv auf THC. Selbiges wurde in Laucha bei einem 15-jährigen Simsonfahrer festgestellt. Mit allen Fahrzeugführern wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Ein Ermittlungsverfahren gegen die Fahrer wurde eingeleitet. 

Unfallflucht – Zeugen gesucht
Cobstädt. Am Freitag, den 05.11.2021 kam es zwischen 12.15 Uhr und 14.50 Uhr in der Rettbacher Straße zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß mit einem am Fahrbahnrand abgeparkten Opel einer 35-Jährigen zusammen und fuhr anschließen pflichtwidrig weg. An dem Astra entstand 2000 Euro Sachenschaden. Sachdienliche Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621/781124) unter der Bezugsnummer 0259764/2021 entgegen.

Graffiti – Zeugen gesucht
Waltershausen. In der Nacht von Freitag, 05.11.2021 zu Samstag, 06.11.2021 besprühten Unbekannte in der Borngasse eine Hausfassade sowie mehrere Stromverteilerkästen und verursachten so einen Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621/781124) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Bezugsnummer 0260152/2021.

Einbruch in Tageseinrichtung – Zeugen gesucht
Gotha. Zwischen dem 29.10.2021 und 04.11.2021 wurde in eine zukünftige Tageseinrichtung in der Friedrichstraße eingebrochen und mehrere Stromzähler, Kupferkabel, Sicherungen und zwei Heizkörper entwendet. Bei der Tatausführung wurde erheblicher Sachschaden verursacht. Am 05.11.2021 konnten in einem Mehrfamilienhaus in Gotha zwei der entwendeten Stromzähler aufgefunden werden. Diese waren hier montiert und in Betrieb genommen. Eine anschließende Durchsuchung führte zum weiteren Auffinden von Diebesgut. Durch die Polizei Gotha konnten die mutmaßlichen Täter namhaft gemacht werden. Es handelt sich dabei um vier polizeibekannte Personen im Alter zwischen 28 und 36 Jahre. Der Inspektionsdienst Gotha (Tel. 03621/781124) hat die Ermittlungen wegen Einbruchsdiebstahl und Entziehung elektrischer Energie gegen das Quartett aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Bezugsnummer 0259618/2021.

Diebstahl von Elektrowerkzeugen – Zeugen gesucht
Gotha. In dem Zeitraum von Freitag, dem 5. November 15.00 Uhr bis Sonntag, dem 7. November, 18.50 Uhr kam es in der Reyherstraße zu einem Diebstahl von Werkzeug im Wert von ungefähr 1.000 Euro. Hierzu brachen die bisher unbekannten Täter eine Werkzeugbox auf, welche sich auf der Ladefläche eines Baufahrzeuges befand und entnahmen unter anderem eine Stichsäge und eine Elektrobohrmaschine der Firma Bosch. Die Polizei sucht Zeugen, die sich im genannten Zeitraum in der Reyherstraße befanden und Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0260733/2021) entgegen.

PKW mit Familie besetzt von der A4 abgekommen und überschlagen
Neudietendorf. Am Nachmittag des 7. Novembers überschlug sich ein PKW, nachdem er von der Richtungsfahrbahn Dresden abgekommen war. Der Unfallort befand sich zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Neudietendorf. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Fahrer des VW Tourans wegen Unachtsamkeit die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Der Pkw kollidierte in der Folge auf 60 Metern mit der rechten Leitplanke und überschlug sich dann. Im Fahrzeug befanden sich fünf Personen, darunter drei Kinder. Alle Beteiligten wurden zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen erlitten sie leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde mit 11.000 EUR beziffert. Am frühen Abend war der VW geborgen und die Richtungsfahrbahn Dresden war wieder frei befahrbar.

Brand
Gotha. Am heutigen Morgen, dem 8. November 2021 kam es gegen 7.15 Uhr in der Gleichenstraße zu einem Feuerwehreinsatz. Der Heizungsraum einer dort ansässigen Firma war in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Die Gleichenstraße musste zeitweise vollständig gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von ungefähr 50.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit Bestandteil polizeilicher Ermittlungen, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden.

Einbruch in Apotheke – Zeugensuche
Gotha. Im Zeitraum von Samstag, dem 6. November 12.45 Uhr bis heute, dem 8. November 08.00 Uhr wurde in der Oststraße in eine Apotheke eingebrochen. Die bisher unbekannten Täter entwendeten unter anderem Bargeld und Kosmetika. Es entstand ein Schaden von ungefähr 1.500 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, die sich im genannten Zeitraum in der Oststraße aufgehalten haben und Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621-781124 (Bezugsnummer: 0261161/2021) entgegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT