Aus dem Polizeibericht vom 20. Oktober

0
243
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 20. Oktober, Stand 12 Uhr)

Unfallflucht – Verursacher ermittelt
Gotha. Gestern Nachmittag um 15.15 Uhr kollidierte in der Mohrenstraße ein zunächst Unbekannter mit seinem Lkw beim Abbiegen mit einem geparkten Renault am Fahrbahnrand, fuhr aber von dannen.
Die Polizei leitete umgehend die Suche nach dem Verursacher ein. Nur kurze Zeit später konnte der in der Gartenstraße gestoppt werden.
Den 47-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von über 2.000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr
Gräfentonna. Ein 51-jähriger Fahrer eines Toyota wurde gestern gegen 17.15 Uhr in der Langensalzaer Straße kontrolliert.
Er stand dabei offenbar unter dem Einfluss von Alkohol, da ein Test einen Wert von ca. 1,2 Promille ergab.
Die Beamten veranlassten anschließend die Blutentnahme und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein.

Planenschlitzer verursachen hohen Sachschaden
Schwabhausen. Unbekannte beschädigten gestern Abend, um 23.45 Uhr und heute Morgen, um 05.30 Uhr mehrere LKWs auf dem Rastplatz an der B247. Sie schnitten mittels eines unbekannten Werkzeugs Löcher in die Planen, um Einblick auf die Ladefläche zu erhalten. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen kam es zu keinem Diebstahl. Der Sachschaden liegt dennoch insgesamt im fünfstelligen Bereich. Die Polizei sucht derzeit Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0245100/2021) entgegen.

 

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT