Bei Schwierigkeiten in der Ausbildung hilft die Arbeitsagentur Gotha

0
619

Für viele junge Menschen beginnt gerade ein neuer Lebensabschnitt. Sie haben einen Ausbildungsplatz gefunden und beginnen ihre Lehre. Nun heißt es, sich auf einen neuen Tagesablauf, Kollegen und Chefs einzustellen und mit den Anforderungen in der Berufsschule klar zu kommen. Doch was tun, wenn es Schwierigkeiten gibt? Wenn die Fachtheorie zu schwer ist, soziale Probleme auftreten oder es in der praktischen Ausbildung klemmt?

 

Eine gute und wirksame Unterstützung stellen die „ausbildungsbegleitenden Hilfen“ (abH) der Arbeitsagentur dar. Mit abH werden vorhandene Sprach- und Bildungsdefizite abgebaut und Lücken in der Fachtheorie oder in den Grundlagenfächern geschlossen. Bei Bedarf kann auch eine sozialpädagogische Begleitung erfolgen. In Kleingruppen oder im Einzeltraining helfen erfahrene Fachleute, die schulischen, fachpraktischen oder persönlichen Probleme aufzuarbeiten und bereiten gezielt auf die Prüfung vor. Die Lehrlinge arbeiten Lücken im Schulstoff auf, bekommen aber auch Unterstützung bei der Wahl der richtigen Lerntechnik.

 

Der Unterricht findet nach Absprache mit dem Auszubildenden und dem Ausbildungsbetrieb statt. Im Regelfall erfolgt dies drei bis acht Stunden pro Woche beim Bildungsträger außerhalb der Arbeitszeit. Die Teilnahme ist für Betrieb und Lehrling kostenfrei, denn die Finanzierung erfolgt über die Arbeitsagentur. Der Einstieg ist während der Ausbildung jederzeit möglich, auch vom ersten Tag an. Neben erfahrenen Ausbildern und Lehrkräften begleiten auch Sozialpädagogen den Stützunterricht.

 

„Ausbildungsbegleitende Hilfen sichern den Erfolg der Ausbildung sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Die Jugendlichen und die Unternehmen sollten bei Problemen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Die Antragstellung funktioniert einfach und unbürokratisch. Um die Abrechnung kümmert sich die Arbeitsagentur. Mit diesem Instrument wollen wir Ausbildungsabbrüche vermeiden und so dringend benötigte Nachwuchskräfte den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung ermöglichen“, betonte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha.

 

Im vergangenen Jahr nutzten 131 junge Auszubildende die Nachhilfe im Agenturbezirk Gotha, darunter 87 im Landkreis Gotha und 44 im Unstrut-Hainich-Kreis.

Fliesenstudio Arnold