Bürgermeister Christian Jacob kritisiert Kommunikation der Landesregierung in Corona-Krise

0
1552

Eine bessere Kommunikation des Landes Thüringen über die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie mahnt der Bürgermeister der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt, Christian Jacob an.

Natürlich seien es schwierige Zeiten, betonte Jacob gegenüber der Oscar am Freitag-Redaktion, dennoch müsse es möglich sein, Verfügungen nicht alle 24 Stunden zu ändern – und insbesondere die Kommunikation mit den Landräten und Bürgermeistern zu verbessern.

Es ginge nicht an, ständig neue Veränderungen zu kommunizieren, ohne sie vorzubereiten. „Nehmen wir das Beispiel der Blumenläden. Die sind erst zu, dann wieder auf – und im Landkreis sind sie – Stand heute – noch zu, weil der Landkreis noch keine veränderte Verfügung erlassen hat. Wie soll er das auch, wenn er vorab nicht informiert war“, meint der Bürgermeister.

Für die Verwaltungskräfte, die vor Ort die Maßnahmen überprüfen sollen, „ist das eine inakzeptable Situation. Bei der Fülle an Änderungen sieht doch nach zwei Wochen keiner mehr richtig durch!“. Daran müsse vorrangig die Thüringer Landesregierung arbeiten, denn „das sorgt bei den Bürgermeistern und Landräten für Verstimmung. Und das ist bei mir absolut nicht anders!“

Jacob erinnert in diesem Zusammenhang an den Spruch von Alt-Bundeskanzler Helmug Schmidt “ In der Krise beweist sich der Charakter.“ Dies gelte auch für die Thüringer Landesregierung…

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT