Dreimal Hilfe für die Ukraine

0
637
Juliane Pürstinger und Robert Luhn vor dem Kleinlaster mit den gepackten Kisten. Foto: Bernd Seydel

Gotha (red/bs 6. März). Juliane Pürstinger, die Inhaberin der „Goethe-Apotheke“, und das Kaufhaus Moses in Gotha haben Medikamente und Verbandsmaterialien im Wert von 3.000 Euro gesammelt.

Sie wurden aufgeteilt: Eine erste Spende bekam ein Mitarbeiter der Firma Gerüstbau Schneider in Gotha, der Ukrainer ist und für seine Landsleute sammelt, um dann die Hilfsgüter zeitnah in die Ukraine zu bringen. Eine weitere Spende ging an die Evangelische Grundschule in Bad Langensalza. Eine dritte Marge ging an das „Quality Hotel“ Gotha, vertreten durch Rainer Lutz: Bei ihm arbeiten zwei ukrainische Köche, die beide ihr Land unterstützen wollen.

Außerdem fügt Moses Gotha noch 30 neue Winterjacken hinzu, die ebenfalls an die drei genannten Spender übergeben werden. „Wir freuen uns, dass wir wenigstens einen kleinen, aber sinnvollen Teil dazu beitragen können, dass sich das Leid der Menschen in der Ukraine lindert“, so Moses-Geschäftsleiter Robert Luhn, der sich übrigens freuen würde, wenn sich weitere Unternehmen solch Spendenaktionen anschließen würden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT