Feuerwehrbericht – Brand in der Von-Hoff-Straße

0
100
E. Kopp / pixelio.de

Das Brandschutzamt der Stadt Gotha informiert über den Ablauf des Einsatzes in einem Wohngebäude in der Von-Hoff-Straße in Gotha am 14. September 2021.

Am Dienstag, dem 14. September wurde die Feuerwehr Gotha kurz vor 17 Uhr mit dem Meldebild Brand in Gebäude mit Menschenleben in Gefahr in der Von-Hoff-Straße in Gotha alarmiert. Über den Notruf 112 ging bei der Rettungsleitstelle des Landkreises Gotha kurz zuvor das entsprechende Hilfeersuchen mit der Information ein, dass es aus dem Flur eines dortigen Mehrfamilienhauses stark rauchte und sich noch Personen im Gebäude befänden.

Für die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr bestätigte sich die Lage vor Ort wie gemeldet. Die weitere Lageerkundung ergab, dass sich viele Bewohner des Hauses bereits selbst ins Freie hatten retten können. Die Personen im Gebäude machten sich am Fenster eines Obergeschosses bemerkbar und konnten infolge der weiteren Einsatzmaßnahmen durch die Feuerwehr sicher aus dem Gebäude gerettet werden.

Als Brandursache stellte sich ein im Keller abgelagertes Sportgerät heraus, welches zügig abgelöscht werden konnte. Das stark verrauchte Treppenhaus konnte mittels Überdrucklüfter durch die Feuerwehr schnell vom Brandrauch befreit werden. Alle Betroffenen Personen konnten im Nachgang wieder in ihre Wohnungen zurück, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle konnte der Polizei übergeben werden, welche nun zu den Hintergründen des Brandes ermittelt.

Seitens der Feuerwehr Gotha waren insgesamt 28 Einsatzkräfte aus allen Einheiten der Stadt vor Ort.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT