Gesucht – ehrenamtliche Schutzengel für den Feldhamster

0
640

Cricetus cricetus – so lautet der wissenschaftliche Name des gemeinen Feldhamsters (Foto: Wikipedia). Europas buntestes Pelztier ist vom Aussterben bedroht. Deshalb beteiligt sich der Landschaftsschutzverband Mittelthüringen an einem deutschlandweiten Schutzprojekt.

Dafür sind Freiwillige jeden Alters gesucht: Auf die wartet echte Feldforschung. Schließlich sollen sie nach Absprache mit den Landwirten vor Ort nach der Ernte auf den Äckern nach Feldhamsterbauen Ausschau halten.

Das geht ganz gesellig, denn gesucht wird immer im Team – in einer Gruppe oder eben mit der ganzen Familie. Immer begleitet ein Projektmitarbeiter des Landschaftsschutzverbandes solche Hamsterbausuchtrupps.

Und da es auch professionelle Feldhamsterkartierer gibt, kann man sich vorher von denen unterweisen lassen und von deren Erfahrungen profitieren.

Wer jetzt Lust aufs Lochsuchen hat und helfen möchte, dass der kleine Nager und genialen Gängegräber uns und unseren Enkeln erhalten bleibt, der wende sich an den hiesigen guten Geist für die Feldhamster namens David Urbaniec.

Den erreicht man unter 0177 1908682 oder via Mail d.urbaniec@st-lebensraum.de

Mehr zuDavid Urbaniec und die Feldhamster im Oscar am Freitag“-TV-Beitrag!

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT