Girls‘ und Boys‘ Day in Gotha

0
450

Rund 360 Ausbildungsberufe gibt es in Deutschland. Da den richtigen für sich zu finden, ist nicht leicht. Am 26. April 2018 können Jugendliche einige Berufe hautnah erleben und kennenlernen beim bundesweiten Girls´Day und Boys´Day.

Noch immer sind Berufe im Handel, Büro und im Gesundheits- und Sozialwesen stark von Mädchen dominiert. Aber wie wäre es mit Berufen im produzierenden Bereich oder im Handwerk? Viele dieser Berufe bieten sehr gute berufliche Zukunftschancen in der Region.

„Einfach mal ausprobieren“, rät Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha, den Mädchen. „Den Betrieben in unserer Region fehlt besonders der Fachkräftenachwuchs im technischen und handwerklichen Bereich. Die Berufsbilder haben sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt. So wurden aus körperlich anstrengenden Tätigkeiten Berufe, die sehr viel technisches Geschick erfordern und auch von Frauen ausgeübt werden können“, betont Ina Benad.

Mädchen erfahren am Girls´Day mehr über die sogenannten MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik), die überwiegend von Männern ausgeübt werden. Sie lernen die Arbeitswelt in technischen oder handwerklichen Berufen und weibliche Vorbilder kennen. Immer noch gibt es Berufe, in denen nur sehr wenige Frauen arbeiten. Oft sind dies Berufe, die abwechslungsreich sind und spannende Karrieremöglichkeiten bieten.

Jungen werden am 26. April 2018 unter anderem in Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen mit offenen Armen empfangen und können in diese Berufe hineinschnuppern, in denen Männer bislang eher selten arbeiten.

Der Boys´Day bietet Jungen Einblicke in die Bereiche Erziehung, Soziales und Gesundheit. Kitas, Krankenhäuser, Betriebe, Schulen und Hochschulen laden Schüler ein, erste Erfahrungen zu machen und Kontakte zu knüpfen.

„Schülerinnen und Schüler sollten die nächsten Tage nutzen, um sich für die Berufsorientierungstage Girls´Day und Boys´Day anzumelden. Die Teilnahme kann den Blickwinkel für die persönliche Berufswahl erweitern und neue berufliche Perspektiven eröffnen. Noch gibt es freie Plätze und ich empfehle den Jugendlichen, sich schnell zu informieren und anzumelden“, sagte Ina Benad.

Einfach online anmelden

Auf den Internetseiten können sich Jungen und Mädchen informieren, welche Angebote es in ihrer Region gibt. Bei den teilnehmenden Unternehmen ist dann eine online-Anmeldung ganz einfach möglich. Vorher sollte aber mit den Eltern und der Schule abgeklärt werden, ob eine Teilnahme erfolgen kann. Für Mädchen steht die Internetseite www.girls-day.de und für die Jungen die Seite www.boys-day.de zur Verfügung. Hier finden Jugendliche alle Informationen und die Möglichkeit, sich direkt zu Veranstaltungen anzumelden.

Im Landkreis Gotha und im Unstrut-Hainich-Kreis stehen für Mädchen 12 Angebote mit mehr als 200 freien Plätzen und für Jungen 10 Angebote mit über 80 Plätzen zur Verfügung.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT