Gotha glüht 2023 – internationales Schmiedetreffen

0
2894
Gotha glüht. Fotograf: Bernd Seydel

Gotha glüht 2023

Das internationale Schmiedetreffen und der Handwerker- und Spezialitätenmarkt
werden größer und bunter.
Heißes Eisen, heiße Musik, leckeres Essen, Handwerk, Kunst und ganz viele
Überraschungen. Das 25. Internationale Metallgestalter-Treffen und der 12. Handwerkerund
Spezialitätenmarkt werden schöner, größer und vielfältiger.
Von Donnerstagabend, dem 21. September, bis Sonntag (24. September) kann man in Gothas Innenstadt viel erleben. Von Schmiedefeuer bis Höhenfeuerwerk ist alles dabei.

Der Buttermarkt ist nach wie vor das Zentrum für die Schmiedinnen und Schmiede. Dort
stehen die Schmiedefeuer, dort wird gehämmert, geschweißt und gestaltet. Eine besondere
Attraktion ist das Nachtglühen am Samstagabend. Da lassen es sich die Akteure nicht
nehmen zu zeigen, wie schön und aufregend das gemeinsame Schmieden sein kann. Dass
dabei kräftig die Funken fliegen und auch sonst manche Lustigkeit zu sehen ist, versteht sich von selbst.
Sehr viel ernsthafter gestaltet sich der Schmiedewettbewerb zum Thema „unerhört wohnlich – unerhört cool”.
Wie in jedem Jahr werden die Schmiedestücke vor Ort erschaffen. Dabei
kann man den Schmieden über die Schulter schauen und ihre Kunstfertigkeit bewundern.

Am Sonntag werden die Wettbewerbsbeiträge vom Publikum und einer Jury bewertet. Die
Preisverleihung moderiert der vom MDR bekannte Marc Neblung.
Ab 14 Uhr werden die Stücke dann öffentlich versteigert.

Der Jugendwettbewerb mit Jugendlichen aus Frankreich, Tschechien und Chemnitz zum
Thema „vermessen” wird zum ersten Mal in Gotha ausgetragen. Die jungen Menschen
haben am Freitagvormittag Gelegenheit, ihre Fertigkeiten unter Beweis zu stellen. Die
besten drei Stücke werden jeweils mit einem Geldpreis belohnt.
Der Familienmarkt auf dem Neumarkt wird um das Kuba-Festival erweitert.
Am Donnerstagabend gibt es auf dem Unteren Hauptmarkt ab 19 Uhr die offizielle „Anglühen”- Party mit Live-Musik. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Die offizielle Eröffnung findet am Freitag um 15 Uhr auf dem Buttermarkt statt. Schirmherr
und Oberbürgermeister Knut Kreuch wird beim Anschmieden selbst den Hammer schwingen.
Danach sind auch der Wein- und Käsemarkt auf dem Unteren Hauptmarkt und der
Handwerker- und Spezialitätenmarkt auf dem Oberen Hauptmarkt eröffnet. Der Neumarkt
einschließlich Marktstraße und Lutherstraße ist Familienmarkt und Schwerpunkt des Kuba-
Festivals.
Live-Musik spielt an diesen dreieinhalb Tagen eine große Rolle. Nicht nur auf dem Neumarkt
kann man sie hören, sondern auch auf dem Buttermarkt. Dort findet am Samstag ab 22.30
Uhr die Feuershow der Gruppe „Feuerfünkchen” statt.
Als Abschluss des Tages kann man das Feuerwerk an und über der Wasserkunst oben am Hauptmarkt bestaunen. Es beginnt um 23.00 Uhr.

Das komplette Programm dieses Wochenendes findet man auf der Internetseite www.gothaglueht.de.

Außerdem gibt es ein gedrucktes Programmheft. Es wird ab Anfang September an
vielen Stellen in Gotha ausgelegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT