Waffen und Drogen gefunden / Zeugensuche nach mehreren Einbrüchen im Landkreis Gotha

0
1113
Symbolfoto. Foto: LPI Gotha

Landkreis (red/ots, 2. – 3. September , Stand 9.00 Uhr)

Waffen und Drogen aufgefunden

Tambach-Dietharz. Am späten Samstagabend erreichte die Gothaer Polizei ein Zeugenhinweis, dass ein 29-jähriger Mann in der Straße der Einheit trotz Waffenbesitzverbot eine Langwaffe in seiner Wohnung aufbewahren soll. Durch die daraufhin aufgenommenen Ermittlungen konnte der Verdacht bestätigt werden. Zudem konnte eine weitere männliche Person (39), welche ebenfalls in dem Haus wohnt, in Erfahrung gebracht werden, welche der eigentliche Eigentümer des Gewehrs sein sollte. Auf Weisung der zuständigen Staatsanwaltschaft fanden anschließend bei beiden Männern Wohnungsdurchsuchungen statt. Dabei konnten neben dem Luftdruckgewehr noch weitere Waffen, wie z. B. eine Pistole und ein Karabiner sowie ein Springmesser, und Munitionsteile beschlagnahmt werden. Außerdem waren beide Männer im Besitz von geringen Mengen Drogen, so dass gegen sie entsprechende Ermittlungsverfahren im Bereich des Waffengesetzes und des Betäubungsmittelgesetzes eingeleitet wurden. (av)

Bei der Fahrt eingeschlafen

Gotha. Auf Grund von Sekundenschlaf fuhr ein 37-jähriger Seat-Fahrer mit seinem Pkw am frühen Sonntagmorgen in der Gleichenstraße gegen einen Laternenmast, nachdem er zuvor von der Straße abgekommen war. Ein durchgeführter Alkohol- und Drogentest verlief negativ. Durch die Feuerwehr musste der umgeknickte Laternenmast abgeflext werden. Gegen den Unfallverursacher, welcher leicht verletzt wurde, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (av)

Alle vier Autoreifen zerstochen

Gotha. Gleich alle vier Reifen eines in der Emminghausstraße geparkten Pkw Honda zerstach ein Unbekannter, was der Polizei Gotha am Samstagabend gemeldet wurde. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf mehrere Hundert Euro taxiert. Zeugenhinweise zum Täter oder Tatbeobachtungen nimmt die Gothaer Polizei unter der Rufnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0230411/2023 entgegen. (av)

In Gartenhäuser eingebrochen

Drei Gleichen. Den Einbruch in mehrere Gartenhäuser der Gärten am Clara-Zetkin-Ring wurde der Gothaer Polizei am Nachmittag des 2. Septembers 2023 gemeldet. Ein oder mehrere unbekannte Täter gelangten Gewaltsam in die Gartenhäuser und entwendten aus einer Hütte einen Fernseher. Der Beute- und Sachschaden betrug mehrere Hunder Euro. Hinweise, welche zu dem oder den Tätern führen, nimmt die Gothaer Polizei unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0230443/2023 entgegen. (av)

Mit Farbe besprüht

Gotha. Mit Farbe besprühte eine noch unbekannte Person im Bereich des Stadtbades in der Bohnstedtstraße einen Treppenaufgang, einen Mülleimer und eine Bank in der Nacht zu Samstag. Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise zur Tat und Täter nimmt die Polizei in Gotha unter der Rufnummer 03621/78124 entgegen. Bezugsnummer: 0230570/2023. (av)

Versuchter Einbruch

Gotha. In der Nacht zum 2. September 2023 versuchte ein noch unbekannter Täter gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus in der Lindenauallee einzudringen. Dieses misslang jedoch, so dass der Unbekannte unverrichteter Dinge wieder abziehen musste. Hinweise zum Täter oder Beobachtungen zur Tat nimmt die Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0230188/2023 entgegen. (av)

Betrunken durch die Innenstadt

Friedrichroda. Am Freitag Abend gegen 23.00 Uhr ereignete sich in der Marktstraße ein Verkehrsunfall, bei welchem ein PKW Audi zunächst gegen ein abgestelltes Fahrzeug stieß, anschließend mit einem Lichtmast kollidierte und beinahe noch in der Schaufensterscheibe eines angrenzenden Geschäftes landete. Der Fahrer setzte seine Fahrt anschließend in Schlangenlinien fort und konnte letztendlich an seiner Wohnanschrift in Friedrichroda angetroffen werden. Ein Alkoholtest des 58-jährigen Fahrers ergab einen Wert von 2,36 Promille. Dieser musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen sowie seinen Führerschein vor Ort an die Kollegen übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. (rak)

Verletzter nach Auffahrunfall

Landstraße L 1027 (Landkreis Gotha) Auf der Landstraße L 1027 zwischen Leina und Gotha ereignete sich gestern gegen 15.55 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKWs. Am Abzweig Sundhausen musste ein 54-jähriger Fahrer eines PKW Citroen verkehrsbedingt an der dortigen Lichtzeichenanlage halten, als ihm ein 44-jähriger Fahrer eines Mercedes auffuhr. Bei dem Aufprall wurde der 54-Jährige verletzt und kam in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die beiden Fahrzeuge mussten aufgrund der Unfallschäden abgeschleppt werden. Am Unfallort kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen. (rak)

Betrunkener verursacht mehrere Verkehrsunfälle

Gotha. Gestern gegen 17.00 Uhr verursachte ein 30-jähriger Gothaer mit seinem blauen PKW Skoda gleich mehrere Verkehrsunfälle im Bereich der Bürgeraue sowie der Waltershäuser Straße, bei welchen insgesamt drei weitere Kraftfahrzeuge beschädigt wurden. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt nach der jeweiligen Kollision ungehindert fort. Einer der Geschädigten folgte dem Fahrzeug und gab letztendlich der Polizei den Aufenthaltsort des Fahrers bekannt. Der 30-Jährige stand unter erheblichen Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,79 Promille. Sein Führerschein wurde noch vor Ort eingezogen. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 7.500 Euro. Gegen den Skoda-Fahrer wurde Ermittlungsverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet. (rak)

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT