Gotha lässt Spielsand säubern

0
197
Gotha hat 15 städtische Spielplätze. Foto: congerdesign/Pixabay

Gotha (red, 24. Mai). Ab 30. Mai startet die Sandreinigung auf fünfzehn städtischen Spielplätzen. Die Arbeiten werden ca. eine Woche dauern. Dabei wird auch neuer Fallschutzsand, Fallschutzkies und Spielsand eingebaut. Zuvor erfolgt jedoch die biologisch-mechanische Tiefenreinigung (TÜV-geprüft) mit gleichzeitiger Belüftung. Dabei wird Unrat jeder Art, wie z. B. Glasscherben, Flaschenverschlüsse, Zigarettenkippen und dergleichen, schon ab einer Partikelgröße von 8 mm nahezu vollständig ausgesondert.

In diesem Jahr wird die Firma Braß & Schmidt aus Erfurt-Stotternheim die Sandreinigung ausführen. Mit dem Spielplatz „Big Play“ in der Johannesstraße wird begonnen. Dabei wird es zu Einschränkungen für die Nutzer kommen. Da jedoch nicht alle Sandflächen auf dem Spielplatz gleichzeitig bearbeitet werden, wird es noch genügend Ausweichmöglichkeiten zum Spielen geben.

Die Stadt Gotha investiert in die Sandreinigung 18.000 Euro.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT