Grundrente auch für Künstler*innen – Bitte um Unterschrift

0
605

Aufruf des Komponisten Ludger Vollmers zur Ausweitung der Grundrente:

Liebe Familie, Freunde, Kolleg*innen und Interessierte,

ich wende mich heute wegen einer Solidaritätsadresse an Sie und Euch.

Ende 2014 hat die Tanzregisseurin Helena Waldmann in der spektakulären und erschütternden Performance MADE IN BANGLADESH auf die krassen Parallelen von Ausbeutung zwischen den Textilarbeiterinnen in Bangladesh und den prekär arbeitenden Tämzer*innen in Deutschland hingewiesen, indem sie direkt beide Produktionsformen verglich.

https://www.deutschlandfunk.de/made-in-bangladesh-tanzfabrik-und-naehtheater.807.de.html?dram:article_id=304398

Die Zahl der im Prekären, d.h. unter der Armutsgrenze arbeitenden Künstler*innen in Deutschland, unter ihnen Tänzer*innen, bildende Künstler*innen, freischaffende Komponist*innen und ebensolche Musiker*innen, ist Legion. Ihre Produktionen gehören selbstverständlich zur Kultur unserer freien Gesellschaft und werden von sehr vielen Menschen in der „off Szene“, zu der berühmte deutsche Bühnen gehören, rezipiert und genossen; dennoch reichen die Einnahmen aus den kümmerlich gewährten Stipendien, Residenzen und Projektfinanzierungen den Darsteller*innen kaum zum Überleben.

Gerade wurde durch das deutsche Regierungskabinett das sehr lobenswerte Projekt „Grundrente“ verabschiedet. Da die oben genannten Künstler*innen absurderweise die untere Einkommensgrenze der durch die Grundrente angesprochenen Menschen häufig noch nicht einmal erreichen, obwohl die Biografien der genannten Menschen auch hier Jahrzehnte harter, versicherungspflichtiger Arbeit vorweisen können, gestatte ich mir, hier einen dringenden Aufruf des Bundesverbandes Bildender Künstler weiterzuleiten mit der Bitte, ihn zu prüfen und nach Möglichkeit zu unterzeichen.

Diese Menschen sind einfach zu arm für die Grundrente.

Die Zeit drängt, da die Genannten keine Lobby haben und das Problem in den Gesetzgebungsprozess einfließen muß, wenn diese Personen vor unwürdiger Altersarmut geschützt werden sollen. Der Petitionsticker läuft.

Mit Dank und herzlichen Grüßen verbleibt

Ihr / Euer

Ludger Vollmer

Hier der Link zur Petition.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT