Spendenerfolg nach Sonderführungen – 50.000 Euro-Marke geknackt

0
97
Foto: privat

Gotha (red/mh, 21. September). Nach Ende der Sonderführungen unter dem Motto „Tempel, Sphinx und Illuminaten“, die auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher in den Gothaer Park lockten, kann Gothas Landtagsabgeordneter Matthias Hey einen schönen Spendenerfolg vermelden.

„Diesmal kamen genau 5.073 Euro zusammen, ich runde die Summe auf 5.100 Euro auf und bin sehr überrascht, aber auch zufrieden“, so Hey, der seit mittlerweile zwölf Jahren diese Sonderführungen in den Sommermonaten anbietet und von Ende Juli bis Mitte September neugierige Gäste jeweils am Wochenende in den Abendstunden auf einen Rundgang auf den Spuren des einst auch in Gotha agierenden Geheimbundes der Illuminaten einlädt. Dabei bittet er am Ende jeder Führung um eine kleine Spende für zwei Gothaer Vereine.

„In den letzten Jahren konnte ich meist zwischen vier- bis sechstausend Euro pro Sommer sammeln, diesmal aber waren die Gruppen aus Hygieneschutzgründen wesentlich kleiner – und deshalb sind mehr als fünftausend Euro wirklich bemerkenswert“, freut sich Hey, der auch in diesem Jahr aufgrund der großen Nachfrage zusätzliche Termine anbieten musste und an acht aufeinanderfolgenden Wochenenden unterwegs war.

Außerdem hat er damit ein sich selbst gestecktes Ziel erreicht: Hey hat seit 2009 damit insgesamt mehr als 52.000 Euro an Spenden gesammelt, „die 50.000-Marke wollte ich in diesem Sommer gern knacken, und das hat geklappt!“ Er bedankt sich ausdrücklich bei allen fleißigen Spenderinnen und Spendern.

Das gesammelte Geld geht wie jedes Jahr zu gleichen Teilen an die Orangerie-Freunde und den Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha, Vertreter von beiden Vereinen und der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten in Rudolstadt kamen zur symbolischen Übergabe der Spenden in die Orangerie.

Ob es auch im nächsten Jahr wieder diese Sonderführungen gibt, kann Matthias Hey noch nicht mit Sicherheit sagen, erste Anfragen für den kommenden Sommer liegen aber bereits vor.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT