Thüringer Kompositionspreis wird in Gotha verliehen

0
712

Heute wird zum neunten Mal der Thüringer Kompositionspreis verliehen. Der Preisträger für das Jahr 2021 ist der gebürtige Südkoreaner Jongsung Oh, dessen Komposition „Hommage an Liszt“ bei der Preisverleihung durch die „Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach“ während des heutigen Galakonzerts und im Rahmen der Liszt Biennale Thüringen 2023 uraufgeführt wird.

Gotha (red, 25. Mai). Kulturstaatssekretärin Tina Beer, die die Auszeichnung vornimmt, sagte vorab: „Die Förderung von Kunstschaffenden fernab des kommerziellen Mainstreams ist eine notwendige und wichtige Aufgabe. Ihre Werke gehören ebenso in den Konzertsaal wie die der Klassiker, um selbst die Chance zu bekommen, zukünftige Klassiker zu werden. Ich freue mich daher, dass der Landesmusikrat gemeinsam mit der Thüringer Staatskanzlei den Thüringer Kompositionspreis bereits zum 9. Mal vergibt und gratuliere dem Preisträger Jongsung Oh sehr herzlich.“

Der Thüringer Kompositionspreis wird seit 2012 von der Thüringer Staatskanzlei in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikrat Thüringen an einen von einer unabhängigen Jury ausgewählten Thüringer Komponisten vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert.

Informationen zum Preisträger Jongsung Oh und den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern finden Sie unter: https://www.lmrthueringen.de/projekte/kompositionspreis.php

 

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT