Hinweise zur Laubentsorgung

0
250
Laubsäcke am Straßenrand

Der Herbst lässt die Bäume Gothas in den schönsten Farben strahlen. Doch spätestens wenn das bunte Laub in großen Mengen von den Zweigen gefallen ist, stellt sich die Frage, wer die Entsorgung übernimmt.

Das Laub der städtischen Bäume in den Parks, auf Spiel- und Sportplätzen und auf Grünflächen wird unter hohem Kostenaufwand vom Garten-, Park- und Friedhofsamt beseitigt. Die Reinigung von Gehwegen hingegen ist laut Straßenreinigungssatzung Aufgabe der Eigentümer – und damit auch die Entsorgung von jeglichem Abfall, zu dem auch Herbstlaub gehört. Die Abfallentsorgung obliegt dem Landkreis, weshalb die Stadt Gotha in diesem Fall die Entsorgung nicht übernehmen kann. Laubsäcke sollen deshalb nicht am Straßenrand oder anderen öffentlichen Plätzen abgestellt werden, da eine Abholung nicht erfolgen kann.

Eine Ausnahme bildet dabei das Laub der städtischen Kastanienbäume, in dem die schädlichen Miniermotten überwintern und im Frühjahr den Baum wieder befallen können. Braune Blätter und ein sehr zeitiger Laubfall sind sichtbare Anzeichen des Befalls. Um diesen Kreislauf zu unterbrechen, muss das Kastanienlaub von den Flächen beseitigt und in die dafür bereitgestellten Container geworfen werden, beispielsweise in der Mönchallee in Gotha-Siebleben.

 

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT