Es gibt noch Karten für das Ekhof-Festival 2022

0
252
Ein Foto von den proben zu "Mandragola". Foto: Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Lutz Ebhardt

Gotha (red/4. August). Das Ekhof-Festival geht nach der Pause weiter: Das diesjährige Hauptbühnenstück „Mandragola“ wird noch am 12., 13., 19., 20. und 21. August gespielt.

Inszeniert wird diese Komödie in fünf Akten, die von Niccolò Machiavelli 1518 geschrieben wurde, von der „Compagnie en Route“. Das Ensemble in historischen Kostümen entführt das Publikum nach Florenz, dem Schauplatz des Stücks. Garniert mit Musiken aus der Renaissance, Elementen der Commedia dell’Arte und turbulenten Fechtszenen bieten es einen unterhaltsamen, heiteren und poetischen Theaterabend.

Auch für die sonntäglichen Konzerte sind noch Karten zu haben. Unter dem Titel „Wege zu Mozart“ spielt das „Marais Consort“ am 7. August (15 Uhr) Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Philipp Kirnberger, Leopold Mozart, Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und Georg Anton Benda.

Am 14. August steht das Rosentaler Ensemble mit dem Programm „Liebesmuth peitscht mein Blut“ auf der Bühne des Ekhof-Theaters und spielt Opernauszüge und Kammermusik von Gothaer Hofkomponisten und anderen mitteldeutschen Stars des Barocks.

Beginn der Veranstaltungen am Sonntag ist 15 Uhr, freitags und samstags geht es um 19 Uhr los.

Detaillierte Informationen zum Programm des Ekhof-Festivals

Tickets können online über den Ticketshop Thüringen sowie über den Kartenservice vor Ort, telefonisch unter 03621 – 8234200 oder per E-Mail unter service@stiftung-friedenstein.de.

Die Veranstaltungen im Überblick:
Freitag, 05.08.2022, 19 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“
Samstag, 06.08.2022, 19 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“
Sonntag, 07.08.2022, 15 Uhr, Konzert: „Wege zu Mozart“, Marais Consort
Freitag, 12.08.2022, 19 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“
Samstag, 13.08.2022, 19 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“
Sonntag, 14.08.2022, 15 Uhr, Konzert: „Liebesmuth peitscht mein Blut“, Das Rosentaler Ensemble
Freitag, 19.08.2022, 19 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“
Samstag, 20.08.2022, 19 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“
Sonntag, 21.08.2022, 15 Uhr, Schauspiel: „Mandragola“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT