Job für Fugenhexe auf dem Hauptmarkt

0
410
Auch die Gothaer Gästeführer werden nicht immer jeden Gehweg benutzen können. Foto: Jacob Schröter/KTS

Gotha (red/dg, 10. März). Restarbeiten auf dem Hauptmarkt werden aktuell ausgeführt: Dazu gehört die Fertigstellung der Pflasterung der oberen Insel, des westlichen Fußweges von Jüdenstraße bis Augustinerstraße und des Fischkellers.

Gehwege müssen neu verfugt werden
Außerdem werden die Gehwege mit einem polymergebundenen Material verfugt. Grund dafür ist, dass der eingesandete Gehweg durch Regenwasser ausgespült wurde. In Abstimmung mit dem Thüringer Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie wurde dieser Bereich nachträglich mit polymergebundenen Material verfugt und wird jetzt diese Bauweise auch bei den restlichen Gehwegen erfolgen.

Polymergebundener Fugenmörtel kann aber nur verarbeitet werden, wenn die Pflastersteine komplett trocken sind. Daher wird das erst Ende März stattfinden können.  Vor Einarbeitung dieses Fugenmörtels müssen die Fugen zudem freigelegt werden. Dies erfolgt mit einer sogenannten Fugenhexe (Foto).

Eine erste Fläche wurde noch im Herbst auf der Ostseite zwischen Hünersdorfstraße und Gutenbergstraße so bearbeitet.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT