Medienecke übergeben: Grundschüler aus Tambach-Dietharz freuen sich über Neuheit

0
531
Die neue Medienecke wurde gleich in Beschlag genommen. Foto: Regionalstiftung

Medienecke an Bibliothek übergeben: Grundschüler aus Tambach-Dietharz freuen sich über Neuheit

Gotha (red, 25. April). Heute übergab Claudia Hemmling von der Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha die neu eingerichtete Medienecke an die Bibliothek in Tambach-Dietharz. Ab sofort stehen eine Play-Station 4, eine Nintendo Switch und eine X-Box sowie ein Fernseher für die Nutzer zur Verfügung.

Die Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha finanzierte mit 2.500 Euro die Anschaffung der Technik. Die Stadt Tambach-Dietharz steuerte die Möbel und die Einrichtung bei. Entstanden ist ein moderner, einladender Bereich, wo Spiele ausgeliehen und gleich ausprobiert werden können. Dies taten auch gleich 21 Schüler der 4. Klasse der Grundschule „Am Rennsteig“ aus Tambach-Dietharz. Im Rahmen einer Lesewoche lernen sie die Angebote der Bibliothek kennen, beschäftigen sich mit den unterschiedlichen Medienangeboten und nehmen an Lesungen teil.

„Die Medienecke ergänzt unser bisheriges Angebot sehr gut. Damit bieten wir jungen Menschen einen zusätzlichen Anreiz, die Bibliothek zu nutzen. Bislang konnte man Spiele ausleihen, aber nicht vor Ort ausprobieren. Das ist nun für drei unterschiedliche Plattformen möglich“, freute sich Simone Lesser, Leiterin der Stadt- und Kurbibliothek.

Die Stadt Tambach-Dietharz mit ihren 4.300 Einwohnern bietet mit der Stadt- und Kurbibliothek ein breites Angebot für Jung und Alt. Dieses umfasst Zeitschriften, Kinder- und Jugendbücher, Krimis, Erwachsenenliteratur, DVDs, Spiele und mehr. Zusätzlich gibt es eine Computerecke für online-Recherchen und Ausleihe sowie die neue Medienecke. „Uns ist es wichtig, ein vielfältiges Angebot in der Bibliothek für unsere Bürger und Gäste anzubieten. Ich danke der Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha für ihr Engagement. Nur so war ist die Einrichtung der Medienecke überhaupt möglich geworden“, sagte Bürgermeister Marco Schütz.

„Die Förderung von Kultur und Bildung ist ein wichtiges Anliegen der Regionalstiftung. Deshalb haben wir uns bei diesem Projekt sehr gern beteiligt“, betonte Claudia Hemmling.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.regionalstiftung-gotha.de. Dort kann man sich auch über die Fördermöglichkeiten informieren und einen Antrag auf finanzielle Unterstützung stellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT