NEUE MOBILE BAUSTELLENAMPEL ANGESCHAFFT

0
83

Eine neue, stadteigene mobile Baustellenampel regelt seit kurzem an der halbseitig gesperrten Wartburgallee das Vorbeifahren an der Gefahrenstelle. Damit konnte die bisher von der Stadt gemietete Ampelanlage ersetzt werden.

Grund für die Neuanschaffung war zum einen, dass die Kosten für das Mieten einer solchen Lichtsignalanlage bei längerer oder mehrfacher Nutzung die Kosten für den Kauf überstiegen. Beispielsweise hätte für die Wartburgallee eine mobile Anlage für etwa acht Monate gemietet werden müssen. Der Mietpreis für diesen Zeitraum läge bei rund 8.000 Euro.

Die Kosten für die neue mobile Ampel betrugen knapp 8.350 Euro. Sie kann künftig ohne erneute Kosten weiter zur Sicherung von Gefahrenstellen oder bei anderen Baustellen flexibel und fachübergreifend eingesetzt werden.

Zudem hätte sich die Reparatur der defekten, 20 Jahre alten mobilen Ampel nicht mehr gerechnet. „Eine Instandsetzung wäre verbunden mit einem hohen finanziellen Aufwand, der in keinem Verhältnis zum Wert der alten Anlage steht“, erklärt Baubürgermeister Dr. Uwe Möller. Letztlich wären auch nach einer Reparatur aufgrund des Alters neue Defekte nicht auszuschließen gewesen.

Die neue Baustellenampel ist mit Restzeitanzeige ausgestattet – zeigt also dem wartenden Fahrer an, wie lange es noch dauert bis er bei Grün weiterfahren kann. „So kennen die Fahrer die Wartezeit und können den Motor abschalten, was unserer Umwelt zu Gute kommt“, betont Möller. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Stadtverwaltung nun wieder flexibel handeln kann, wenn Straßenbaustellen mobilen Ampelanlagen gesichert werden müssen.

ÖFFENTLICHE SITZUNG DES ORTSTEILRATES MADELUNGEN

Der Ortsteilrat des Eisenacher Ortsteils Madelungen trifft sich am Donnerstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus, Am Eichelberg 11. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Mitteilungen des Ortsteilbürgermeisters Roland Meinhardt sowie Anfragen aus dem Ortsteil. Alle Einwohner sind zu der Sitzung eingeladen.

VERKEHRSBEHINDERUNGEN AB 14. OKTOBER WEGEN STRASSENREPARATUREN

Aufgrund von Straßenreparaturarbeiten kommt es ab Montag, 14. Oktober, im Stadtgebiet an drei Straßenabschnitten zu Verkehrsbehinderungen aufgrund von halbseitigen Sperrungen. Die Bauarbeiten dauern an allen drei Stellen voraussichtlich bis zum 19. Oktober. Die Stadt Eisenach hat mit den Instandsetzungsarbeiten die Firma Hundhausen-Bau Eisenach GmbH beauftragt.

Folgende Fahrbahn-Abschnitte werden in der kommenden Woche instand gesetzt:
Ø in der Mühlhäuser Straße stadteinwärts zwischen den Einmündungen der Amrastraße und der Oppenheimstraße,
Ø in der Stregdaer Allee (östliche Straße – sogenannte „kleine“ Stregdaer Allee) zwischen der Zufahrt zum Kindergarten und der Einfahrt der Allgemeinen Wohnungsbaugenossenschaft (AWG) Eisenach e.G.
Ø in der Straße „Am Gebräun“, in Höhe der Hausnummer 17.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die ausgeschilderten Sperrungen, Park- und Halteverbote sowie Umleitungen zu beachten.

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT