Pflanzen für den Umweltschutz in Uelleben

0
115
Foto: freepik.com

Uelleben (red, 12. November). Auf dem „Bäckerplatz“ an der Boilstädter Straße wird die ca. 30 m² große Baumscheibe der Linde im Dorfzentrum neu bepflanzt.
Die vor Kurzem noch befestigte Baumscheibe wurde vom Bauhof der Stadt Gotha und dem städtischen Gartenamt wegen Stolpergefahr entsiegelt und danach Pflanzsubstrat eingebaut. Das diente dem Erhalt des großen, alten Baumes und somit auch dem Umweltschutz und der Verbesserung des Klimas.

Um die Lebensbedingungen für den Baum langfristig zu verbessern, soll die Baumscheibe selbst nicht mehr befahrbar und auch nicht begehbar sein. Zu diesem Zweck wird morgen die Fläche mit bodendeckenden und wintergrünen Stauden, Rosen und Blumenzwiebeln bepflanzt: Dafür stehen dem städtischen Gartenamt ca. 200 Stauden des wintergrünen Felsen-Storchschnabels „Spessart“, ca. 300 Zwiebeln verschiedener Narzissen und drei Strauchrosen „Herzogin Friederike“ zur Verfügung.

Tatkräftige Unterstützung kam vom Gothaer Kinder- und Jugendforum, die ein Dutzend Grundschulkinder inspiriert haben, sich als Gärtnere zu erproben. Sie werden deshalb unter Anleitung der Mitarbeiter des Gartenamtes mit Pflanzschaufeln ca. 9-10 Pflanzen pro Quadratmeter in das lockere Substrat einpflanzen.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT