Rathaus-Haupteingang geöffnet | Brunnen auf dem Friedhof wird saniert

0
262

Gotha (red/mm, 7. Juni).

Brunnensanierung auf dem Hauptfriedhof
Viele Jahre war der in der Schmuckachse befindliche Mittelbrunnen auf dem Gothaer Hauptfriedhof nicht in Betrieb. Die ursprüngliche Abdichtung war nicht mehr intakt, der Brunnen verlor deshalb zu viel Wasser. Nun soll er instandgesetzt werden.

Mit der Sanierung soll der Brunnen wieder in einen funktionalen Zustand versetzt, der Bestand erhalten sowie das ursprüngliche Erscheinungsbild wiederhergestellt werden. Der biogene Bewuchs auf der Sandsteineinfassung muss entfernt und eine Reinigung vorgenommen werden. Weiterhin sollen Fehlstellen in den Werksteinen mit Steinrestauriermörtel ergänzt und die Verfugung erneuert werden. Die bestehende marode Abdichtung auf den Betonflächen muss entfernt und die Oberflächen gereinigt werden. Im Anschluss wird ein neues Abdichtungssystem aufgebracht.

Die Arbeiten, die Mitte Juni beginnen und bis Ende September andauern werden, führt die Firma Denkmalplan GmbH aus Körner aus. Für die Instandsetzung des Brunnens investiert die Stadt Gotha 25.000 €.

Haupteingang des Neuen Rathauses wieder geöffnet
Seit heute ist der Haupteingang des Neuen Rathauses am Ekhofplatz wieder für Bürgerinnen und Bürger zugänglich. Wer das Rathaus betreten möchte, kann die Klingel betätigen und wird dann durch die Schiebetüren eingelassen. Infektionsschutzvorkehrungen, wie Mindestabstand und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, gelten weiterhin. Außerdem wird Bürgerinnen und Bürgern weiter empfohlen, für ihre Anliegen im Voraus Termine zu vereinbaren. Dafür kann die Online-Terminvergabe auf der Website der Stadt Gotha genutzt werden: www.gotha.de/rathaus-politik/buergerservice/online-dienste/online-terminvergabe.html

Im Rahmen der Schutzmaßnamen gegen die Corona-Pandemie war in den vergangenen Monaten nur der Eingang im Innenhof des Neuen Rathauses nutzbar.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT