Rüttelplatte, Trecker samt Hänger und Laminat geklaut sowie Scheibe demoliert und Prügelei

0
424
Foto: msb Kommunikation

Polizeibericht vom 20. April

Gotha. Von Freitag, 14 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, visitierten Unbekannte auf eine Baustelle auf dem Gelände einer Kindertagesstätte in der Brunnenstraße. Sie stahlen eine ca. 200 kg schwere Rüttelplatte, deren Zeitwert noch nicht beziffert werden kann. Wegen des hohen Gewichts der Beute geht die Polizei davon aus, dass die Täter ein Fahrzeug zum Abtransport nutzten. Daher bittet die Polizei um Hinweise zur Tat und zum Fluchtfahrzeug unter 03621 78 11 24 und der Bezugsnummer 0089133/2020.

Gotha. Von Samstag, 20 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, beschädigten Unbekannte eine Fensterscheibe einer Fleischerei in einem Einkaufsmarkt in der Clara-Zetkin-Straße. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Hinweise erbittet die Polizei unter 03621 78 11 24 und der Bezugsnummer 0088892/2020.

Schwabhausen. Von Samstag, 3.50 Uhr, bis Montag, gegen 9:30 Uhr, stiegen Unbekannte über ein Nebentor auf das Gelände einer Agrarfirma in der Wechmarer Straße. Dort stahlen sie  vom Freigelände einen roten Traktor der Marke Belarus, Typ MTS 82, und einen Anhänger des Typs TEK 4-H/1. Wert der beute: ca. 8.000 – 10.000 Euro. Sowohl am Traktor als auch am Anhänger waren gültige Gothaer Kennzeichen angebracht. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter 03621 – 781124 und der Bezugsnummer 0089197/2020 entgegen.

Gotha. Von Freitag, 7.20 Uhr, bis Sonntag, 14 Uhr, stiegen Unbekannte ins Gebäude einer Baufirma in der Gleichenstraße ein. Sie stahlen eine größere Menge von Kartons mit Laminat im Wert von ca. 1.000 Euro. Weil die Beute recht schwer ist, ist davon auszugehen, dass die Diebe ein Fahrzeug zum Abtransport hatten. Daher bittet die Polizei um Hinweise zur Tat und zum möglichen Transportfahrzeug unter 03621 78 11 24 und der Bezugsnummer 0088584/2020.

Gotha. Am Freitagabend kam es gegen 20.15 Uhr zu einem Angriff von drei Männern (libysch, marokkanisch) im Alter von 23 bis 31 Jahren auf zwei Eritreer. Die Eritreer im Alter von 25 und 29 Jahren erlitten leichte Verletzungen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde Pfefferspray eingesetzt. Beide Verletzten wurden vor Ort medizinisch behandelt. Die Täter flüchteten, wurden aber später an ihrer Wohnung aufgegriffen. Dabei wurden Messewr und eine Machete sowie Drogen gefunden und beschlagnahmt. Die Polizei ermittelt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT