Schipanski verabschiedet US-Generalkonsul Riedmann

0
441
Historischer Reliefglobus aus der Geographisch-artistischen Anstalt von Ludwig Julius Heymann in Berlin aus der Zeit um 1885, undatierte Aufnahme von 2015. Foto: Fraunhofer IOF

Seit 2014 vertrat Scott R. Riedmann als Generalkonsul die Vereinigten Staaten von Amerika in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Am Donnerstag wird er in Leipzig verabschiedet. Der heimische Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) nutzt den Anlass, um sich für die gute Zusammenarbeit mit Riedmann zu bedanken.

„Riedmann ist es in den drei Jahren seines Wirkens als Generalkonsul gelungen, die deutsch-amerikanische Freundschaft mit Leben zu füllen. Gerade die derzeitige internationale Großwetterlage macht deutlich, wie wichtig es ist, dass Deutschland und die USA für ihre gemeinsamen Werte von Demokratie und Rechtstaatlichkeit einstehen“, so der Abgeordnete. Er hoffe, dass sich das nach dem Amtsantritt von Präsident Trump angespannte Verhältnis beider Länder wieder normalisiere.

Schipanski erinnerte auch nochmal an den Besuch Riedmanns im Jahr 2015 in Gotha. Die Stadt pflegt eine Städtepartnerschaft mit dem amerikanischen Gastonia, dazu gehört beispielsweise auch ein alljährlicher Schüleraustausch mit der Arnoldischule.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT