Tag der Städtebauförderung: „Ein Quartier im Wandel“

0
636
Gothas Rathaus in neuem Licht. Foto: OaF

Als gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und den Kommunen unterstützt die Städtebauförderung seit 1971 Städte und Gemeinden. Am „Tag der Städtebauförderung“ präsentieren Städte mit Fördermitteln unterstützte Bauprojekte, Planungen oder laufende Baustellen.

Gotha (red, dg, 12. Mai). Die Stadt Gotha habe für vielfältige Maßnahmen im Sanierungsgebiet „Altstadt Gotha“ und andere Fördergebiete seit 1990 ca. 130 Millionen Euro erhalten, berichtete die Pressestelle der Stadt.

Dank dieser finanziellen Unterstützung und durch das Zusammenspiel vieler Akteure habe sich Gothas Altstadt wieder zu einem attraktiven Ort zum Wohnen, Arbeiten und Anziehungspunkt für Touristen entwickelt: „In den letzten Jahren wurde vor allem das Hauptaugenmerk auf die östliche Altstadt mit der Entwicklung von Brachflächen, Gebäudesanierungen und Straßenumgestaltungen gelegt. Die westliche Altstadt befindet sich jetzt verstärkt mit einigen großen Baustellen im Wandel. Durch die zur Verfügung gestellten Fördermittel wurden einige große Projekte möglich, die auch Maßnahmen ohne Förderung im Umfeld aktivieren konnten. Ob die Sanierung von Wohnblöcken, die Nachnutzung von historischen wertvollen Gebäuden oder neue Angebote, wie die zukünftige Jugendherberge, alles trägt zur Belebung und Aufwertung der Innenstadt bei“, schrieb die Sachbearbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit und Social Media, Doreen Gunkel.

Der „Tag der Städtebauförderung“ werde am 13. Mai in Gotha mit einer Baustellenentdeckungstour durchgeführt. Dabei geben Fachleute Einblicke in geplante, laufende und abgeschlossene Projekte in der westlichen Altstadt und präsentieren das neue Informationsbüro der Stadt Gotha am Hauptmarkt 38.

Veranstaltungsort:
westliche Altstadt (Augustiner Straße, Berg/Heinholdsgasse, Klosterplatz, Jüdenstraße)

9.30 – 10.30 Uhr
Eröffnung am Schellenbrunnen, Unterer Hauptmarkt durch Oberbürgermeister Knut Kreuch mit anschließender Preisverleihung zum Fotowettbewerb „Lieblingsplatz Altstadt“

10.45 – 12.00 Uhr
Baustellenführung durch die westliche Altstadt – Gespräche zum Stand der Stadtsanierung, Informationen zum Thema sanierungsbedingte Ausgleichsbeträge im Sanierungsgebiet, weitere geplanten Projekte und interessante Filme zur Altstadtsanierung, zum Sanierungsgebiet Schmaler Rain und zum Kunstprojekt „Fassadengestaltung der künftigen Jugendherberge“

13.00 – 14.15 Uhr
Baustellenführung durch die westliche Altstadt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT