Tweets aus Heinsberg

0
1006

meedia.de berichtete heute morgen über einen Twitter-Account, „der in den kommenden Tagen und Wochen extrem populär werden könnte“. Gemeint ist das „Heinsberg Protokoll”, das die Arbeit von Prof. Hendrik Streeck und seinem Team des Universitätsklinikums Bonn begleitet  (wir berichteten gestern).

Die Forscher sind derzeit im NRW-Landkreis Heinsberg und wollen dort möglichst viel über das neue Coronavirus herausfinden, „schnell Fakten zu #COVID19 liefern, damit die Bundesregierung Maßnahmen oder Lockerungen erarbeiten kann. Je schneller wir erste Erkenntnisse teilen können, desto eher kehren wir in unseren gewohnten Alltag zurück.”

Heinsberg war bekanntermaßen das erste Epizentrum der SARS-CoV2-Infektionen in Deutschland. Noch sind die Inhalte des Twitter-Accounts weitgehend unspektakulär, doch das wird sich ändern, sobald die ersten Ergebnisse der Forschung vorliegen. Folgen kann  sich also lohnen.

-> Link zum Twitter-Account

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT