Wollschlägers Frauentagsparty: Firma sucht Busfahrerinnen!

0
1269

Im deutschen Osten ist der Feiertag allseits bekannt: Am 8. März 2018 findet der Internationale Frauentag statt. Das Bus- & Reiseunternehmen „Wollschläger & Partner“ aus Laucha im Landkreis Gotha nutzt den traditionellen Ehrentag für eine Suchaktion  in eigener Sache: Die Firma will Frauen fürs Steuer werben.

Dafür ist es ganz praktisch, dass das einst von Bruno Wollschläger gegründete Unternehmen mit Jana Glaser eine Frau am -Firmen-Steuer hat. Die lud am vergangenen Dienstag zum Pressegespräch – und brachte zur Untermauerung des eigenen An-liegens zwei weitere Busfahrerinnen mit. Mit Sylke Wolter und Christiane Faulstich verfügt das Unternehmen mit Glaser selbst über drei Busfahrerinnen – drei von ins-gesamt 40. Eine Quote, die aus Glaser’s Sicht durchaus optimierungsfähig ist.

„Genau deshalb wirbt das Unternehmen aktuell bis zum 16. März aktiv um Frauen, die sich für den Busführerschein – und -einen Job als Fahrerin interessieren!“ Dabei geht es Jana Glaser auch um Frauen, die den Job halbtags ausführen würden. „Wir glauben, dass viele Frauen den Job des-wegen nicht ein Erwägung ziehen, weil sie gar nicht glauben, dafür geeignet zu sein. Obwohl sie Interesse hätten…“, meint die Wollschläger-Chefin, die ihren Busführerschein bereits vor 25 Jahren gemacht hat. Ihr Fazit: „Busfahren macht Spaß!“ – und das bestätigen auch Wolter und Faulstich unisono. Beide haben ihren Busführerschein vor neun Jahren gemacht – und bereuten es seit dieser Zeit keine Sekunde lang. Was man ihnen im Gespräch im Übrigen auch deutlich anmerkt – der Job ist nicht nur Job, er scheint für beide Frauen auch eine Berufung zu sein.

Nun also sollen Kolleginnen her. Diese sucht Wollschläger mit einer PR-Aktion in den sozialen Medien. Interessierte Frauen werden eingeladen – und dürfen dann am 16. März auf einem abgeschlossenen Gelände unter Aufsicht eines eigens dafür geschulten Fahrlehrers selbst eine Runde mit dem Bus drehen. Natürlich nicht nur – an diesem Tag will das Unternehmen auch Eindrücke in das breite Spektrum der Tätigkeiten von Busfahrern vermitteln. „Denn ob man Fahrer im Schülerverkehr oder im Reiseverkehr auf großer Fahrt ist: Jeder Dienst hat seine Besonderheiten“, erklärt Jana Glaser. Fakt ist aber eins: „Das ist ein Beruf mit Zukunft! Die Chancen für Neulinge in diesem Beruf sind einfach riesig, selbst bei Halbtags- und Teilzeitjobs“, ist die Chefin der Wollschläger-Busfahrerflotte überzeugt.

Und was, wenn Frauen diesen Beitrag lesen – und sich auch ohne Ansicht weiterer Werbung melden wollen? „Kein Problem“, meint Glaser, „eine E-Mail genügt, um sich für die Veranstaltung am 16. März anzumelden – unter laucha@wollschlaeger-reisen.de!“

Das Alter spielt dabei im Übrigen auch nur eine untergeordnete Rolle: Sylke Wolter beispielsweise hatte bereits eine Ausbildung als Köchin und Bürokauffrau hinter sich, als sie sich für den neuen Job entschied. Der dann passte…

Autor: Maik Schulz

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT