Landrat wünscht mehr Eigenverantwortung in Sachen Corona

0
610

Landkreis (red/aw, 4. Dezember). Angesichts der weiterhin rasant zunehmenden Fälle von Corona-Infizierten im Landkreis Gotha hat das Gesundheitsamt jetzt den Modus in der Kontaktnachverfolgung geändert („Oscar am Freitag“ berichtete).

Personen mit positivem Befund werden nun gebeten, Kontaktpersonen per Formular an das Gesundheitsamt zu melden und über ihre Quarantäne von zehn Tagen seit letztem Kontakt zu informieren (das Formular).

Konkret läuft das neue Meldeschema schrittweise ab:

  1. Personen, die positive PCR-Tests haben, werden automatisch dem Gesundheitsamt vom Labor gemeldet. Die Betroffenen erhalten von dort eine SMS auf die beim Testen hinterlegte Telefonnummer. Inhalt der Kurznachricht: Die Information zum Positivbefund nebst Hinweis auf die zu beachtende häusliche Quarantäne und ein Link zur Website des Landkreises, auf dem ein Formular zur Kontakterfassung hinterlegt ist.
  2. Solche Personen mit positivem Befund werden gebeten, die Kontaktliste nach bestem Wissen und Gewissen auszufüllen und sie ans Gesundheitsamt zurückzusenden. Außerdem sind sie aufgerufen, ihre Kontaktpersonen über deren Pflicht zur häuslichen Quarantäne zu informieren.
  3. Nach Erfassen der Falldaten und Prüfung im Gesundheitsamt folgen die Bestätigungsschreiben für die jeweiligen Quarantäne-Anordnungen inkl. Genesenen-Bescheid.

Warum das so ist und wie der neue Modus aussieht, erklärte Gothas Landrat Onno Eckert im Pressegespräch.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT