Babykonzert der Jenaer Philharmonie im Doppelpack

0
461

Die Babykonzerte der Jenaer Philharmonie erfreuen sich großen Zulaufs, so dass für die laufende Spielzeit jeweils zwei Babykonzerte an einem Tag angeboten werden. Demnach werden am 2. November 2017 im Jenaer Volkshaus einmal um 11 Uhr und am Nachmittag um 16 Uhr kleine Musiken für die Allerkleinsten und Allergrößten erklingen. Für die beiden Konzerte sind kurze Musikstücke bekannter Komponisten ausgewählt – diesmal von Felix Mendelssohn Bartholdy, Edvard Grieg, Jean Sibelius und Johannes Brahms. Die Leitung der Konzert liegt in den Händen von Henri Christofer Aavik, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar.

Für die Krabbelkinder werden Matten ausgelegt sein, doch ist auch reichlich Platz für mitgebrachte Krabbeldecken. Auch ein Wickeltisch steht zur Verfügung. Kinderwägen können im Foyer abgestellt werden. Alle Babykonzerte finden in Zusammenarbeit mit dem Jenaer »Bündnis für Familie« statt. Die nächsten beiden Babykonzerte wird es am 23. Januar 2018 geben.

Karten für die Babykonzerte gibt es bei der Jenaer Touristinformation oder über www.jenaer-philharmonie.de sowie eine Stunde vor Konzertbeginn an der Tageskasse.

Das Programm im Detail
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Die Hebriden – Ouvertüre h-Moll op. 26
Ein Sommernachtstraum: Nocturne
Ein Sommernachtstraum: Scherzo

Edvard Grieg (1843-1907)
Morgenstimmung aus Peer Gynt (Suite 1 Nr. 1)
Ingrids Klage aus Peer Gynt (Suite 2 Nr. 1)
Anitras Tanz aus Peer Gynt (Suite 1 Nr. 3)
In der Halle des Bergkönigs aus Peer Gynt (Suite 1 Nr. 4)

Jean Sibelius (1865-1957)
Andante festivo

Johannes Brahms (1833-1897)
Ungarischer Tanz Nr. 10 F-Dur

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT