Jena reagiert auf COVID-19 und stellt öffentlichen Betrieb vorerst ein

0
465
Foto: JenaKultur

Am Donnerstag, dem 12.03.2020, beschloss der Jenaer Corona-Krisenstab nach eigenen Angaben die Schließung weiterer, nicht als „systemrelevant“ eingestufter Einrichtungen. Als „systemrelevant“ werden der Nahverkehr, Versorgungseinrichtungen, Schulen oder auch Kitas eingestuft und sollen erst als letzter Ausweg geschlossen werden. Zusammen mit der Verschiebung und Absage verschiedenster Veranstaltungen soll damit der Ausbreitung des Viruses entgegengewirkt werden. 

Nach der Ernst-Abbe-Bücherei sollen nun in Abstimmung mit der Werkleitung von JenaKultur der öffentliche Betrieb

  • der Musik- und Kunstschule Jena
  • der Städtischen Museen Jena (Stadtmuseum Jena „Göhre“ / Kunstsammlung Jena / Romantikerhaus Jena / Museum 1806)
  • der Volkshochschule Jena
  • der JenaKultur-Veranstaltungshäuser (Volksbad Jena / Volkshaus Jena / Stadtteilzentrum LISA / Villa Rosenthal / Historisches Rathaus)
  • der Jena Tourist-Information

vorerst bis zum 19. April 2020 eingestellt werden.

Damit fallen auch alle Veranstaltungen bis zum 19. April 2020 aus, bei denen JenaKultur (oder eine der JenaKultur-Einrichtungen) Veranstalter ist – unabhängig von der Teilnehmerzahl!

Die Schließung der Städtischen Museen, der Veranstaltungshäuser und der Jena Tourist-Information erfolgt ab Samstag, dem 14. März 2020. Musik- und Kunstschule und Volkshochschule stellen ihre Kurse ab Montag, dem 16. März ein. Die Veranstalter, Lehrkräfte, Kursteilnehmer*innen sowie die Schüler*innen der Musik- und Kunstschule Jena und deren Eltern werden ab Freitag, dem 13. März durch die Einrichtungen darüber informiert.

Alle Einrichtungen von JenaKultur stehen unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen weiterhin zur Verfügung. Dies betrifft auch das Call-Center der Jena Tourist-Information:

Call Center | Tel. +49 3641 49-8050 | Fax +49 3641 49-8055 | tourist-info@jena.de

Weiterhin steht Carsten Müller als Kontaktperson zu Stab und Werkleitung für Fragen zur Verfügung. Fragen sind bitte zu richten an:

Carsten Müller | carsten.mueller@jena.de | Tel. 03641  49-8280 oder 0162 / 2663378.

Anpassungen der bestehenden Regelung oder Neufestlegungen erfolgen durch den Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Jena. In diesem Stab ist JenaKultur durch den stellv. Werkleiter Carsten Müller vertreten. JenaKultur wird dann erneut informieren.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT