Gemeinde Bad Tabarz reagiert auf COVID-19

0
679

Obwohl bisher im Landkreis Gotha noch keine Fälle von COVID-19 registriert worden sind, reagieren Landkreis, Städte und Gemeinden vorsorglich, um einer Ausbreitung des Viruses zuvorzukommen. Die Gemeindeverwaltung Bad Tabarz läßt hierzu folgendes verlautbaren:

Die Gemeindeverwaltung Bad Tabarz reagiert mit umfassenden Maßnahmen auf die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19). Laut Bürgermeister David Ortmann gelte es, die Verbreitung des Coronavirus zu bekämpfen bzw. zu verzögern. Aus diesem Grund sind folgende Maßnahmen notwendig:

  1. Die Gemeindeverwaltung hat einen Stab „für besondere Ereignisse“ gebildet und einen umfassenden Pandemieplan erarbeitet. Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Bad Tabarz auf unserer Facebook-Seite (Kneipp-Heilbad Bad Tabarz) bzw. unserer Homepage. Kurznachrichten der Gemeindeverwaltung können auch als Push-Nachricht über unsere App (badtabarz2go) versendet werden.
  2. Kinder mit Erkältungssymptomen (Husten oder Schnupfen) werden ab Montag, 16.03.2020 nicht mehr in den Bad Tabarzer Kindereinrichtungen aufgenommen. Dies gilt sowohl für die Kinderkrippe, den Kindergarten als auch für die Thüringer Gemeinschaftsschule am Inselsberg. Von einer generellen Schließung der Einrichtungen wird aktuell abgesehen. Sollte es zu einem späteren Zeitpunkt zur Schließung von Kindereinrichtungen kommen, wird die Gemeindeverwaltung eine Notbetreuung anbieten.
    Wir bitten Sie allerdings auch hier, die aktuellen Hinweise auf unserer Homepage, unserer Facebook-Seite und in den Schaukästen zu verfolgen. Die Gesundheits- und Infektionsschutzmaßnahmen für Bad Tabarz liegen in Zuständigkeit des Gesundheitsamtes Gotha, das unabhängig und verbindlich Entscheidungen treffen kann. Wir befinden uns mit den entsprechenden Behörden des Landkreises Gotha in engem Austausch. Die notwendigen Entscheidungen werden mit Umsicht getroffen.
  3. Alle kommunalen Veranstaltungen bis Mitte April werden abgesagt bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

    Für die folgenden Veranstaltungen werden derzeit Ausweichtermine zu einem späteren Zeitpunkt gesucht:

  • Einwohnerversammlung zum Breitbandausbau am 17. März,
  • Theateraufführung am Samstag, dem 21. März, mit dem Titel: „Jetzt käme der Kuss“,
  • Verleihung der Ehrenmedaille am 20. März,
  • feierliche Übergabe des Feuerwehrfahrzeuges am 27. März,
  • Gewerbeversammlung des Bürgermeisters am 31. März,
  • Multivisionsvortrag mit dem bekannten Extremkletterer Thomas Huber am 28. März,
  • Elternversammlung am 2. April,
  • Vortrag mit Roland Adlich über „Tansania-von der Serengeti nach Sansibar“ am 3. April,
  • Einwohnerversammlung am 6. April,
  • Tanzabend mit der Stötzer-Band am 17. April,
  • Lesung mit der Schauspiel-Legende Herbert Köfer am 18. April,
  • Kabarettveranstaltung am 25. April „Lieb mich wieder…“ mit Verena Fränzel und Gerd Krambehr

An unserer Empfehlung, Veranstaltungen abzusagen, orientieren sich auch zahlreiche Vereine. So werden die Tabarzer Nacht des Sports des Tabarzer SV 1887 e.V. (am 28. März) und das Osterfeuer der Freiwilligen Feuerwehr Bad Tabarz (am 11. April) sowie zahlreiche Sportveranstaltungen abgesagt.

Ob dies auch für Veranstaltungen gilt, die erst im Mai stattfinden sollen, kann zum heutigen Zeitpunkt noch nicht festgelegt werden. Ob dies auch für Veranstaltungen gilt, die erst im Mai stattfinden sollen, kann zum heutigen Zeitpunkt noch nicht festgelegt werden.

„Für uns steht die Gesundheit unserer Bevölkerung und unserer Gäste an erster Stelle“, erklärt Bürgermeister David Ortmann. „Aus diesem Grund orientieren wir uns an den wissenschaftlichen Empfehlungen, Risikobewertungen und Empfehlungen des Robert Koch Institutes (RKI) sowie den Bewertungen der Experten im Freistaat Thüringen.“

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT