Schnellste Kinder aus Jena und der Region gesucht

0
1219
Die Teilnehmer des Kindersprint im Jahr 2015. Foto: Stadtwerke Jena

Die Bewegungskampagne Stadtwerke Jena Kindersprint spornt ab Montag, 22. Januar 2018, Grundschüler aus Jena und der Region zu sportlichen Höchstleistungen an. Über 1.000 Mädchen und Jungen aus fünf Grundschulen haben sich zum Wettbewerb angemeldet. Sie absolvieren einen computergestützten Laufparcours und stellen so ihre Schnelligkeit und ihre Geschicklichkeit unter Beweis.

Vom 22. bis 26. Januar laufen im regulären Sportunterricht der einzelnen Schulen die Vorrunden des Stadtwerke Jena Kindersprints. Dabei lernen die Kinder die Regeln kennen und absolvieren die ersten Runden auf dem Laufparcours. Zwei Lichtschranken messen dabei bis auf die Hundertstelsekunde genau, wie sich die Kinder auf der Strecke bewegen. Nach dem Zieldurchlauf wird die Gesamtzeit aus den Einzelwerten Reaktion, Sprintvermögen, Richtungswechsel und Pendelvermögen ermittelt.

Das Jenaer Stadtfinale steigt am Samstag, 27. Januar 2018, ab 10 Uhr in der Goethe Galerie Jena. Hier können neben den bereits angemeldeten Schulklassen auch weitere interessierte Kinder aus Jena und Umgebung im Grundschulalter teilnehmen. Herzlich willkommen sind natürlich auch die Familienmitglieder, um die Sprösslinge zu motivieren und anzufeuern.

Thomas Zaremba, Geschäftsführer der Stadtwerke Jena: „Sport und Spiel sind ein schöner und zugleich wichtiger Teil der Kindheit. In Zeiten zunehmend multimedialer Freizeitgestaltung möchte der Kindersprint einen Gegenpol darstellen, Freude an Bewegung vermitteln und zum langfristigen Sporttreiben animieren. Für uns ein guter Grund, uns als Partner der Bewegungskampagne zu engagieren.“

Übersicht der zum Wettbewerb angemeldeten Grundschulen:
Grundschule „Heinrich Heine“, Jena
Grundschule „Friedrich Schiller“, Jena
Grundschule Großschwabhausen
Saaletalschule, Jena
Hort der Lobdeburgschule

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT