Weiterhin kein neuer Infektionsfall in Jena

0
675

Über die aktuellen Corona-Fallzahlen berichtet die Stadtverwaltung Jena in einer Pressemitteilung. Dnach „bleibt auch heute bei 155 Fällen in Jena, zwei Personen befinden sich in stationärer Behandlung, eine Person davon wird mit einem schweren Verlauf auf der Intensivstation behandelt.“ Insgesamt gibt es in Jena 3 Todesfälle und 124 Genesene. Zugleich berichtet die Stadtverwaltung über folgende Themen:

Kita-Notbetreuung

Viele Fragen erreichten die Stadt in den letzten Tagen zum Thema Notbetreuung in den Kitas, zu dem Bund und Länder aktuell beraten.

Die Stadt Jena muss hier auf das Land Thüringen verweisen, das bisher noch keine detaillierten Festlegungen, u.a. zur Ausweitung der Notbetreuung auf weitere Gruppen berechtigter Kinder, mitgeteilt hat. Sobald das Land weitere Festlegungen dazu getroffen hat, wird die Stadt Jena diese umgehend umsetzen. Aktuell werden die städtischen Einrichtungen bereits auf eine weitere, schrittweise Öffnung vorbereitet.

Hotline für Hilfe bei psychischen Belastungen

Ab sofort startet eine neue Hotline, als Angebot für Personen, die unter psychischen Belastungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie leiden. Die Hotline ist unter 03641/ 939 04 66 montags bis freitags von 14.00-18.00 Uhr mit Mitarbeitern der Klinik für Psychiatrie, den Beratungsstellen und der Stadtverwaltung besetzt und vermittelt bei Bedarf aktuell verfügbare Angebote weiter.

 

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT