„Krasse“ Tempoverstöße auf Thüringens Autobahnen

0
523
Symbolbild

Thüringen/Landkreis (red/ots, 23. August). Die Thüringer Autobahnpolizei hat vom 18. bis 22. August auf der A 4, der A 9 und der A 38 das Tempo kontrolliert.

Dabei seien „teils gravierende Verstöße“ festgestellt worden. Deshalb seien 1.058 Ordnungswidrigkeiten- und Bußgeldverfahren eingeleitet worden.

69 Fahrzeugführer müssten mit Fahrverboten rechnen: „Besonders krass sind zwei Fälle zu werten, bei denen Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten von 187 und 193 km/h bei erlaubten 80 km/h gemessen wurden“, schreibt die Autobahnpolizei. Die Messstelle, an der diese exorbitanten Überschreitungen stattfanden, war zudem ausgerechnet eine Baustelle auf der A 4. Diese Raserei in Anbetracht der Verschwenkung der Fahrbahn und unübersichtlichen Lage der Baustelle habe die Beamten veranlasst, diese beiden Vorfälle an die Staatsanwaltschaft zu übermitteln, die hinsichtlich eines Anfangsverdachts einer Straftat nun ermittelt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT