Mit 3,4 Promille im Blut am Steuer und Geldbörsendieb gesucht

0
467
Symbolbild: Markus Spiske/Pexels

Landkreis (red/ots, 29. März, Stand 17 Uhr)

Sternhagelvoll
Molschleben. Gestern gegen 12.40 Uhr fuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem Pkw von Kindleben in Richtung Molschleben, als plötzlich eine vorausfahrende 51-jährige VW-Fahrerin ohne erkennbaren Grund eine Gefahrenbremsung machte.
Um eine Kollision zu vermeiden, musste die 24-Jährige auf die Gegenfahrbahn ausweichen.
Glücklicherweise wurden weder die Fahrerin noch ihr Kleinkind dabei verletzt.
Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die 51-Jährige ungefähr 3,4 Promille intus hatte.
Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt, ihr Führerschein sichergestellt und sie zur Blutenahme ins Krankenhaus gebracht.
Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet.

Bild2

Portemonnaie einer 68-Jährigen gestohlen
Gotha. Am 31. Juli 2021, gegen 15.45 Uhr, wollte eine Frau im Lidl in der Schönen Allee einkaufen. Zwei Männer folgten ihr in den Supermarkt.
Während des Einkaufes hing die Handtasche der 68-Jährigen am Griff des Einkaufswagens. Den schob einer der Männer beiseite und stahl das Portemonnaie der Frau.
In der Geldbörse befanden sich u. a. Bargeld sowie EC-Karten.
Wenig später wurden von einem Automaten am Coburger Platz mehrere Abbuchungen vom Konto der Frau im unteren vierstelligen Bereich vorgenommen.
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen oder deren Aufenthaltsort machen können.
Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0175588/2021 entgegen.
Die rechtlichen Voraussetzungen für die Veröffentlichung des Täterfotos liegen vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT