0
143
Foto: msb Kommunikation

Die Polizei informiert:

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht
Am Freitagmorgen des 16.10.2020 hat eine 58 Jahre alte, mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stehende Verkehrsteilnehmerin offenbar in der Zeppelinstraße in Gotha einen Unfall verursacht. Die Frau war gegen 08.00 Uhr mit ihrem Renault auf der Zeppelinstraße unterwegs und übersah nach jetzigem Erkenntnisstand einen stadteinwärts fahrenden VW, als sie in die Eisenacher Straße einbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw der 49-Jährigen, durch den die Fahrzeuge beschädigt wurden. Verletzt wurde niemand. Ein mit der 58-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,7 Promille, im Anschluss wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen die Frau ein.

Verkehrskontrollen – Drogen- und Alkoholbeeinflussungen festgestellt
Polizeibeamte haben am Donnerstagabend des 15.10.2020 bei zwei Verkehrsteilnehmern im Alter von 22 und 31 Jahren mutmaßliche Alkohol- beziehungsweise Betäubungsmittelbeeinflussungen sowie weitere Delikte festgestellt. Der 22-jährige BMW-Fahrer wurde gegen 22.30 Uhr in der Bendastraße in Gotha einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis und Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin, darüber hinaus war sein Fahrzeug nicht zugelassen. Den 31-jährigen Audi-Fahrer kontrollierten Polizeibeamte gegen 23.00 Uhr in der parallel zur Bendastraße verlaufenden Stötzelstraße. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,6 Promille, außerdem reagierte ein Drogenvortest positiv auf Amphetamin beziehungsweise Methamphetamin. Er war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Beiden Männern wurde zu Beweiszwecken Blut abgenommen, die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren gegen sie ein.

Festmode für Damen und Herren - EveMoje

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT