Audi verunglückt in gesperrter Baustelle – Fahrer flüchtet

0
146

Gotha – Ein 27-jähriger Audifahrer wollte sich vergangene Nacht schnell etwas zu essen holen. Kurzerhand fuhr er von seiner Arbeitsstelle durch die wegen Baumaßnahmen gesperrte Bundesstraße 247 von Gotha in Richtung Autobahnauffahrt der BAB 4. Die Straße war zum Teil abgefräst, so dass er mit seinem Audi aufsetzte und sich die Ölwanne aufriss. Anschließend verlor er die Kontrolle über sein Auto und landete im Straßengraben. Dabei beschädigte er auch noch eine Leitplanke. Der junge Mann ließ sein Auto einfach stehen und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Polizeibeamte trafen ihn auf seiner Arbeitsstelle an. Er war unverletzt. Wegen des ausgelaufenen Öls kam die Feuerwehr zum Einsatz. Das Umweltamt wurde ebenfalls verständigt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 4500 Euro geschätzt.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT