Bei Schnee und Eis – Abstand halten und langsam fahren!

0
167
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Die Polizei informiert:

Unfallflucht schnell geklärt
Am Dienstagabend des 09.02.2021, gegen 16.05 Uhr, ereignete sich in der Gadollastraße in Gotha ein Verkehrsunfall. Die 41 Jahre alte Geschädigte fuhr mit ihrem Hyundai in Richtung Bürgeraue. Der 47-jährige mutmaßliche Verursacher fuhr mit seinem VW hinter der Dame. Als sie verkehrsbedingt halten musste, konnte der 47-Jährige sein Fahrzeug nicht rechtzeitig stoppen und fuhr folgend auf. Im Anschluss nahmen die Beteiligten die Fahrzeuge in Augenschein und daraufhin verließ der VW-Fahrer die Unfallstelle pflichtwidrig. Polizisten des Inspektionsdienstes Gotha nahmen die Situation während der Streifenfahrt wahr und konnten den Herren letztlich in der Gartenstraße anhalten. Es zeigte sich, dass am Hyundai der 41-Jährigen entsprechender Sachschaden entstanden war. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Feueralarm ausgelöst
Am Dienstag, dem 09.02.2021, bat die Feuerwehr die Polizei um Unterstützung. Eine Person hatte den Feueralarm im Gerätehaus in der Hauptstraße in Goldbach ausgelöst. Die Beamten konnten schnell einen amtsbekannten 50-Jährigen ermitteln. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Notrufmissbrauchs.

Betrunken am Steuer – Unfall ohne Sachschaden
Die Gothaer Polizei erhielt am Abend des 09.02.2021 gegen 18.45 Uhr die Information, dass in Gotha  in der Ohrdrufer Straße ein PKW am Fahrbahnrand stehe und eine Person darin schlafe. Die Beamten stellten das Fahrzeug im Bereich der Kaserne fest, es handelte sich um den Opel einer 26-Jährigen. Es zeigte sich, dass die Dame offenbar aufgrund der winterglatten Fahrbahn und einer erheblichen Alkoholisierung von der Straße abkam, in eine Schneewehe fuhr und dort stehen blieb. Ein Test ergab über 1,5 Promille. Es folgte die Blutentnahme im Krankenhaus und die Beschlagnahme des Führerscheins. Es entstand kein Sach- oder Personenschaden. Das Fahrzeug wurde letztlich abgeschleppt.

H&H Makler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT