Aus dem Polizeibericht vom 12. April

0
825
Unangepasste Geschwindigkeit führte gestern zu einem Unfall auf der Autobahn A 4. Symbolfoto: Markus Spiske/Pexels

Landkreis (red/ots, 12. April, Stand 10 Uhr)

Flucht nutzte nix
Apfelstädt. Gestern gegen 10.45 Uhr bemerkten Polizeibeamte einen Mopedfahrer, der eine gesperrte Straße befuhr. Der Mann sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, missachtete jedoch die Aufforderung zum Anhalten. Das Zweirad konnte auf einem angrenzenden Feld gestoppt werden.
Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass am Moped des 16-Jährigen bauliche Veränderungen vorgenommen wurden und er nicht im Besitz der dafür erforderlichen Fahrerlaubnis war.
Zudem waren das Kennzeichen manipuliert.
Da der junge Mann während seiner Flucht mit dem Streifenwagen kollidierte, verletzte er sich dabei leicht und wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.
An Moped wie Streifenwagen entstand Sachschaden. Den 16-Jährigen erwarten mehrere Strafanzeigen.

Trotz Crash Glück gehabt
Neudietendorf/A 4. Auf der A 4 in Fahrtrichtung Dresden kam gestern gegen 22.45 Uhr ein BMW zwischen den Anschlussstellen Wandersleben und Neudietendorf von der Fahrbahn ab. Als Ursache nannte die Autobahnpolizeiinspektion unangepasste Geschwindigkeit bei glatter Fahrbahn. Der Fahrer des BMW hatte Glück und blieb unverletzt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT