Kellereinbruchsserie – Hamsterklau und Zeugen gesucht

0
116

Die Polizei informiert:

Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall
Am Vormittag des 24.03.2020 befuhr ein 49-jähriger Citroen-Fahrer die Landstraße zwischen Molschleben und Bienstädt. Ein Lkw mit Anhänger überquerte von einem Feldweg kommend die Landstraße, ohne auf den vorfahrtsberechtigten Citroen zu achten. Es kam zu einer Kollision zwischen Pkw und Lkw, wobei der Lkw durch den Aufprall zur Seite kippte. Der Lkw-Fahrer wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert. Er wurde schwer verletzt, unter dem Führerhaus eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Der Citroen-Fahrer wurde ebenfalls schwer verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an Pkw, Lkw und Anhänger beträgt etwa 150.000 Euro. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Landstraße für mehrere Stunden voll gesperrt.

Kohlen von Baumarktgelände gestohlen – Zeugen gesucht
Unbekannte hoben in der Nacht von Montag, 23.03.2020, auf Dienstag, den 24.03.2020, die Umzäunung eines Baumarktes in der Ohrdrufer Straße in Waltershausen aus der Verankerung und gelangten auf das Gelände des Außenlagers. Von dort wurden 55 Pakete Kohlen im Wert von über 160 Euro gestohlen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0071299/2020 entgegen.

Zeugenaufruf zu Kellereinbrüchen und Verhaltenstipps der Polizei
Erneut kam es in zwei Mehrfamilienhäusern zu Kellereinbrüchen. In der Von-Zach-Straße in Gotha wurden im Zeitraum von Samstag, 01.02.2020 bis Montag, 23.03.2020, 09.00 Uhr zwei Kellerabteile aufgebrochen und zwei Kaffeemaschinen gestohlen. Von Sonntag, 22.03.2020, 17.00 Uhr auf Montag, 23.03.2020, 10.00 Uhr wurden in einem Wohnhaus in der Herbsleber Straße in Gotha fünf Kellerboxen gewaltsam geöffnet. Der Umfang des Beutegutes wird derzeit noch ermittelt. Sachdienliche Hinweise zu den beiden Einbrüchen nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 entgegen. Die Bezugsnummern lauten 0070634/2020 (Einbruch Von-Zach-Straße) und 0070626/2020 (Einbruch Herbsleber Straße). Ob zwischen diesen beiden und zu den Einbrüchen der vergangenen Tage ein Tatzusammenhang besteht, ist unter anderem Gegenstand der laufenden Ermittlungen. In diesem Zusammenhang gibt Ihnen die Polizei folgende Verhaltenshinweise:

  • Halten Sie Hauseingänge und Nebeneingangstür stets verschlossen.
  • Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundstück.
  • Lassen Sie Fremde nie ungeprüft in das Wohngebäude.
  • Informieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei.

Diese und weitere Tipps rund um das Thema Einbruchsschutz finden Sie online unter den Links https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/ und https://www.k-einbruch.de/.

Werkzeug und Getränke aus Keller gestohlen – Zeugen gesucht
Zwischen Sonntag, 22.03.2020, 18.30 Uhr und Montag, 23.03.2020, 11.50 Uhr wurde in einem Mehrfamilienhaus in der Straße der Einheit ein Kellerabteil aufgebrochen. Mehrere Elektrowerkzeuge, eine Werkzeugkiste und Getränke im Gesamtwert von über 700 Euro wurden gestohlen. Unter dem Beutegut befinden sich zwei Bohrmaschinen und zwei Akkuschrauber der Marken Bosch, Black&Decker und Einhell. Zeugenhinweise werden von der Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0070723/2020 entgegen genommen.

Akkuschrauber aus Keller gestohlen – Zeugen gesucht
Zwei Kellerabteile eines Mehrfamilienhauses in der Salzmannstraße wurden zwischen Montag, 16.03.2020, und Freitag, 20.03.2020, aufgebrochen. Gestohlen wurde ein Akkuschrauber der Marke DeWalt im Wert von 200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0070186/2020 entgegen.

Kellereinbruch in Mehrfamilienhaus – Zeugen gesucht
In einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Liebknecht-Straße in Gotha wurden zwei Kellerverschläge aufgebrochen. Die Beute aus den beiden Verschlägen waren Lebensmittel und ein Bolzenschneider im Gesamtwert von über 100 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag, 21.03.2020, 17.00 Uhr und Sonntag, 22.03.2020, 08.00 Uhr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0070175/2020 entgegen.

Einbruch in Wertstoffhof – Zeugen gesucht
Zu einem Einbruch in einen Wertstoffhof in der Suhler Straße in Ohrdruf wurde die Gothaer Polizei gerufen. Dort drangen der oder die Täter in der Nacht von Samstag, 21.03.2020, zu Sonntag, 22.03.2020, gewaltsam in eine Lagerhalle ein und entwendeten Buntmetall im Wert von mehreren Tausend Euro. Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Polizei in Gotha unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0070158/2020.

Werkzeuge aus Keller gestohlen – Zeugen gesucht
Im Zeitraum von Montag, 16.03.2020, bis Samstag, 21.03.2020, entwendete ein unbekannter Täter aus einer Kellerbox in der Margarethenstraße in Gotha eine Bohrmaschine und eine Stichsäge im Gesamtwert von ca. 85 Euro. Hinweise zum Täter nimmt die Gothaer Polizei unter der Telefonnummer 03621/781124 und Angabe der Bezugsnummer 0069931/2020 entgegen.

Garagenbrand mit verletzter Person
Zu einem Garagenbrand mit einer verletzten Person kam es am Samstag, dem 21.03.2020, gegen 10:15 Uhr in der Von-Zach-Straße in Gotha. Ein 28-jähriger Mann versuchte einen Gasofen in einer Garage in Betrieb zu nehmen. Dabei kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand der Garage. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Halle geflogen werden. An der betroffenen und einer daneben befindlichen Garage entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Am Freitagabend des 20.03.2020 kontrollierten Polizeibeamte des Inspektionsdienst Gotha einen 17-jährigen in Burgtonna, der mit einem Moped der Marke Simson unterwegs war. Der junge Mann konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Aus diesem Grund wurde die Weiterfahrt unterbunden, das Moped an den Halter übergeben und eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Hamsterklau?
In der Nacht vom Freitag, dem 20.03.2020, zum Samstag, dem 21.03.2020, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu Kellerräumen mehrerer Wohnhäuser in der Fritzelsgasse in Gotha und durchwühlten sechs Kellerboxen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden eine Flasche Wein, ein Glas Rote Beete und mehrere Rollen Toilettenpapier entwendet. Ob dieser Diebstahl mit den derzeitigen Entwicklungen in der Corona-Pandemie und den vermeintlichen Versorgungsengpässen in Zusammenhang steht, ist bisher unklar. Dennoch ruft die LPI Gotha zu Besonnenheit und gegenseitiger Rücksichtnahme auf. Obwohl bei der Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln nach bisherigem Stand keine Engpässe zu erwarten sind, raten wir: behalten Sie einen kühlen Kopf, Ihr Nachbar hilft Ihnen im Zweifel bestimmt gerne aus.

Information der Landespolizeiinspektion Gotha
Die LPI Gotha schränkt vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie den Besucherverkehr in den Dienststellen der PI Arnstadt-Ilmenau, PI Eisenach, Inspektionsdienst Gotha und der KPI Gotha bis auf Weiteres auf ein notwendiges Mindestmaß ein. In dringenden Fällen kann weiterhin persönlich vorgesprochen werden. Die LPI Gotha bittet jedoch darum, dem Telefonkontakt Vorrang einzuräumen.

Wir bitten um Verständnis, dass diese Maßnahmen sowohl dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger als auch der Kolleginnen und Kollegen in den Dienststellen dienen soll – auch mit dem Ziel, die polizeiliche Intervention jederzeit zu gewährleisten. Die Dienststellen sind wie folgt zu erreichen:

PI Arnstadt-Ilmenau: 03677-601124
PI Eisenach: 03691-261124
ID Gotha: 03621-781124
KPI Gotha: 03621-781424

Um eine qualifizierte und schnelle Bearbeitung gewährleisten zu können, werden Sie gebeten, sich vor dem Telefonat Gedanken zu folgenden W-Fragen zu machen:

  • Wer meldet den Sachverhalt? (Name, Adresse, Telefonnummer – Besonders wichtig für die Kontaktaufnahme mit Ihnen)
  • Was ist passiert? (Schilderung des Tathergangs)
  • Wann ist es passiert? (Datum und Uhrzeit, bzw. Tatzeit von – bis)
  • Wo ist es passiert? (Tatort, Straße und Haus-Nr., bzw. so genau wie möglich)
  • Womit wurde die Tat verübt? (Tatmittel, Tatwerkzeug)
  • Warum wurde die Tat verübt? (vermutliches Tatmotiv)
  • Welche Zeugen gab es? (Namen von Zeugen, Beschreibungen, sonstige Hinweise)
  • Welche Schäden sind entstanden? (Gesundheitsschäden benennen, ärztl. Behandlung?, Höhe von Sach- und Beuteschäden?)

Weiterhin ist die LPI Gotha per E-Mail unter

poststelle.lpigotha@polizei.thueringen.de

zu erreichen. Bitte beachten Sie, dass größere Datenmengen ungünstig sind und eine Erstinformation mit ihren Kontaktdaten und dem Schlagwort „Anzeige“ zunächst zielführend ist. Bei Anzeigen per E-Mail ist es ebenfalls ratsam, die W-Fragen zu beantworten. Die Übertragung der E-Mail erfolgt auf datenschutzrechtlich und datensicherheitstechnisch sichere Server der Landesverwaltung. Bitte beachten Sie, dass eine durchgängige Betreuung der E-Mail-Postfächer nicht gewährleistet werden kann.

In eilbedürftigen Notfällen wenden Sie sich bitte stets an den Polizeinotruf 110.

Die LPI Gotha wünscht Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT