Polizeibericht vom 10. September (Stand 13 Uhr)

0
275

Landkreis (red, 10. Sptember, Stand 13 Uhr)

Foto: LPI Gotha

Dieb gesucht – wer kennt diesen Mann?
Gotha. Am 22. Februar gegen 16.30 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter in einem Supermarkt in Gotha-Siebleben Waren im Wert von rund 60 Euro. Er steckte das Beutegut in seine Umhängetasche und verließ anschließend das Geschäft, ohne zu bezahlen. Wer kann Angaben zu der abgebildeten Person machen?
Hinweise nimmt die Polizei Gotha unter der Telefonnummer 03621-781124 und der Bezugsnummer 0047796/2020 entgegen. Ein Beschluss des zuständigen Amtsgerichtes zur Veröffentlichung der Fotos zu Fahndungszwecken in der Öffentlichkeit liegt vor.

Zigarettenautomat hielt Sprengung stand
Finsterbergen. Gestern zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr versuchten Unbekannte, einen Zigarettenautomaten am Friedrichrodaer Weg aufzusprengen. Das misslang. Es entstand Sachschaden. Hinweise erbittet die Polizei unter 03621 781124 (Bezugsnummer 0210897/2020).

Rückwärts an die Wand
Gräfenhain. Eine 77-jährige Daihatsu-Fahrerin wollte gestern Abend im Schlehdornweg ausparken und beabsichtigte, in den Einmündungsbereich der Karl-Halbig-Straße zu fahren. Plötzlich fuhr der Pkw im automatischen Rückwärtsgang rasant mehrere Meter rückwärts und kollidierte mit einer Hauswand. Am Haus entstand geringer Sachschaden, am Pkw wirtschaftlicher Totalschaden. Die 77-Jährige wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Die Unfallermittlungen, insbesondere zu einer möglichen technischen Ursache, laufen.

Im Drogenrausch aufgefahren
Apfelstädt. Gestern Nachmittag hat ein 38 Jahre alter Mann, offenbar unter Drogeneinfluss stehend, einen Unfall mit Sachschaden verursacht. Er war gegen 14 Uhr mit seinem Toyota auf der L 2147 aus Richtung Wandersleben kommend in Richtung Kornhochheim unterwegs. Am Kreisverkehr bei Apfelstädt fuhr der Mann auf den verkehrsbedingt haltenden Lkw eines 57-Jährigen auf. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte für Drogenkonsum. Ein Test bestätigte das. Deshalb kam er zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den 38-Jährigen ein.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT