Polizeibericht Gotha

0
74

Die Polizei informiert:

Zeugensuche nach Unfallflucht
Am Montag, 17.02.2020, kam es zwischen 10.00 Uhr und 10.45 Uhr in der Kindermannstraße auf Höhe des Sportplatzes zu einem Verkehrsunfall. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte, vermutlich beim Vorbeifahren, einen geparkten schwarzen VW-Bus aus dem Zulassungsbezirk Burgenlandkreis. Der unbekannte Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Angaben zum Verursacherfahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0041147/2020 entgegen.

Unfallflucht – Zeugenaufruf
Am Mittwoch, 12.02.2020, kam es zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr in der Böhnerstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte einen geparkten schwarzen Pkw Renault aus dem Zulassungsbezirk Gotha. Der Renault wurde an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Wer konnte den Unfall beobachten? Wer kann Angaben zum Verursacherfahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0037772/2020 entgegen.

Wildunfall
Eine 44-jährige Opel-Fahrerin konnte am Abend des 26.02.2020 auf der Kreisstraße zwischen Ernstroda und Friedrichroda eine Kollision mit einem Reh nicht mehr verhindern. Die Fahrerin blieb unverletzt, am Opel entstand Sachschaden. Um das verletzte Tier kümmerte sich ein Jäger.

Reifen platt gestochen – Zeugen gesucht
Am Donnerstag, 27.02.2020, wurden gegen 01.00 Uhr in Waltershausen alle vier Reifen eines Pkw Kia zerstochen. Der silberfarbene Pkw war in der Straße „Unteres Waldtor“ geparkt. Durch einen Zeugen konnten zwei männliche Personen gesehen werden, die zu Fuß vom Tatort flüchteten. Beide waren 170 bis 180 cm groß. Eine weitere Beschreibung liegt nicht vor. Weitere Zeugenhinweise werden von der Polizei Gotha (Tel. 03621-781124) unter der Bezugsnummer 0050236/2020 entgegengenommen.

Anhänger kommt auf Schnee ins Rutschen
Am Mittwochnachmittag, dem 26.02.2020, brach auf der Landstraße von Bad Liebenstein nach Winterstein der Anhänger eines Mercedes-Transporters auf schneeglatter Fahrbahn aus. Der 35-jährige Fahrer konnte den Transporter unter Kontrolle halten, der Anhänger kam quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Dadurch wurden die Deichsel und die Auflaufbremse stark beschädigt, sodass ein Abschleppdienst vor Ort kommen musste. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet oder geschädigt.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT