Corona-Verdachtsfall in Gotha

0
1149
Gotha Stadtschild

Inzwischen gibt es auch in Gotha einen Corona-Verdachtsfall. Ein Mann ist mit Corona ähnlichen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Seine Mutter, eine Mitarbeiterin des Jobcenters, wurde vorläufig von der Arbeit frei- und unter Quarantäne gestellt.

Der junge Mann, der sich, wie die TLZ in ihrer Online-Ausgabe vermeldet, in einem vom Coronavirus betroffenen Gebiet aufgehalten haben soll, hat nach seiner Rückkehr von dort Symptome gezeigt, die auch mit dem Corona-Virus in Verbindung gebracht werden.

Der junge Mann ist in das Gothaer Kreiskrankenhaus zur weiteren Untersuchung eingeliefert worden. Da die Inkubationszeit des Virus bis zu 14 Tagen betragen kann, ist auch seine Mutter vorläufig unter Quarantäne gestellt worden.

Da sie als Mitarbeiterin des Jobcenters täglich mit vielen Menschen in Kontakt gestanden hätte, hat auch das Jobcenter die Vorsichts- und Hygienemaßnahmen verstärkt und die Mitarbeiter über die bestehenden Risiken informiert.

Das Corona-Virus ähnelt in seinen Symptomen anderen Erkältungskrankheiten und macht sich mit Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber bemerkbar, in seltenen Fällen kann dazu auch Durchfall auftreten.

Was tun? Unsere Redaktion sprach mit Andrea Lein, Amtsärztin und Leiterin des Gesundheitsamtes.

Weitere Informationen zum Corona-Virus gibt es auf der Seite des Robert-Koch-Instituts.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT