Sonne sorgt für falsches Grün

0
194

Am Freitag, den 26.07.2019, um 16.10 Uhr fuhr eine 57-jährige Toyota-Fahrerin aus Richtung Hohenkirchen auf die B247 in Richtung Gotha auf, ohne die vorfahrtsberechtigten Fahrzeuge auf der Bundesstraße zu beachten, da sie für sich Grün an der Ampelanlage wahrgenommen hatte. Tatsächlich war die Ampelanlage baustellenbedingt jedoch ausgeschaltet und die Vorfahrt per Verkehrszeichen geregelt. Die Toyota-Fahrerin machte das einfallende Sonnenlicht für ihre fehlerhafte Wahrnehmung verantwortlich, wodurch die Ampel Grün gezeigt haben soll. Ein aus Richtung Gotha nahender 53-jähriger Audi-Fahrer konnte den Unfall nicht mehr vermeiden und es kam zum Zusammenstoß in Folge dessen der Audi vor das Motorrad eines 56-jährigen BMW-Fahrers geschleudert wurde. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zwei Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert und konnten diese jedoch leicht verletzt wieder verlassen. Durch die Unfallaufnahme entstand erheblicher Rückstau. Gegen 18.00 Uhr war die Bundesstraße dann wieder frei befahrbar.

MSB Kommunikation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT