TikTok-Trend führt zu Kino-Randale in Essen und Bremen

0
1507
...da kann einem glatt der Appetit auf Popcorn vergehen. Foto: Devon Breen auf Pixabay

Gotha (red/turi2.de, 6. März). Mehrere junge Menschen haben am Samstag­abend in Essen und Bremen in einem Kino randaliert, berichtet die Medienplattform turi2.de.

Auslöser sei laut der Essener Polizei möglicher­weise ein „aktueller negativer TikTok-Trend“, bei dem „Möchte­gern-Influencer“ für Aufmerksamkeit gezielt Veranstaltungen stören.

„Hierbei zeigen einige Personen ein derart asoziales Verhalten, welches dazu führen soll, einen Kinofilm abbrechen zu lassen“, teilt die Polizei Essen mit. Teils hätten die Beschuldigten mit Snacks um sich geworfen und seien über Sitz­plätze geklettert.
40 Menschen hatten sich in Essen bis zum Anrücken mehrerer Streifen­wagen geweigert, den Saal zu verlassen.

Die Betreiber mussten die Vorstellungen abbrechen, Straf­taten habe es nicht gegeben. Ähnliche Kino-Randale hatte es zuletzt auch in Frankreich gegeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT