Was die Polizei am Sonntag berichtete

0
1188
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 26. Februar, Stand 12.20 Uhr)

Unerwünschter Besuch in einem Mehrfamilienhaus
Gotha. In eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lindenauallee wurde „in den vergangenen Tagen“, so die Polizei, eingebrochen.
Die Höhe des Beutegutes sei bislang noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wurde mit 200 Euro beziffert.
Sachdienliche Hinweise werden unter der Bezugsnummer 0052431/2023 und 03621 781424  erbeten.

…das hätte böse enden können: Frau zwischen zwei Pkw eingeklemmt
Gotha. Am Ekhofplatz versuchte eine 77-jährige Hyundai-Fahrerin, in eine Parklücke einzufahren. Dabei übersah sie eine 63-Jährige, die kurz zuvor aus dem Pkw der benachbarten Parklücke ausgestiegen war, und klemmte sie kurzzeitig zwischen beiden Pkw ein. die dadurch leicht verletzt wurde.
Am Hyundai der Unfallverursacherin entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Freibad bekam unerwünschten Besuch
Finsterbergen. Zwischen Donnerstag, dem 2. Februar, und Mittwoch, den 15. Februar, wurden aus dem Freibad im Friedrichrodaer Weg mehrere Stühle und Tische geklaut.
Zudem wurde versucht, in den Kiosk einzubrechen, was jedoch misslang.
Es entstand Sachschaden von 500 Euro.
Der Wert des Beutegutes wurde auf 800 Euro beziffert.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0052370/2023 zu melden.

Unter Drogen mit E-Roller unterwegs
Gotha. Einem 28-jährigen E-Scooter-Fahrer wurde am Freitagmittag durch Polizeibeamte des Inspektionsdienst Gotha die Weiterfahrt untersagt, nachdem er in der Schlichtenstraße kontrolliert worden war.
Sein Drogentest war positiv, sodass dem 28-Jährigen im Krankenhaus Blut abgenommen werden musste.
Gegen den Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoß gegen das Straßenverkehrsgesetz erstattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT