Was die Polizei am Sonntag berichtete

0
466
Die Landespolizeiinspektion Gotha. Foto: Rainer Aschenbrenner

Landkreis (red/ots, 12. Juni, Stand 17 Uhr)

Schrott-Simson geklaut – Zeugen gesucht
Waltershausen. Ein nicht mehr fahrbereites und auch nicht mehr zugelassenes Moped der Marke Simson wurde am Sonntagmorgen an einem kleinen Pfad an der Dr.-Salvador-Allende-Straße gefunden.
Anhand des ungültigen Versicherungskennzeichens konnte dessen 49-jähriger Eigentümer ermittelt werden, der in der Johann-Matthäus-Bechstein-Straße lebt. Er gab an, dass das defekte Gefährt vor seiner Haustür gestanden habe und in der Nacht zu Sonntag gestohlen worden sei.
Es wurde eine Anzeige wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls gegen Unbekannt aufgenommen.
Zeugenwenden sich bitte unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0139335/2022 an die Polizei.

Trucker verursacht Crash – und haut ab
Bad Tabarz. Am Freitag fuhr gegen 15.40 Uhr ein Sattelzug auf der L 1024 aus Richtung Inselsberg kommend, in Richtung Bad Tabarz. Ihm kam ein 41-jähriger Fahrer eines Fords samt leeren Pkw-Anhänger und gefolgt von einem 51-jährigem BMW-Fahrer entgegen.
Kurz bevor sich die Fahrzeuge passierten, fuhr der Sattelzug so weit in der Mitte der Fahrbahn, dass der 41-Jährige eine Gefahrenbremsung einleiten musste.
Dies bemerkte der nachfolgende BMW-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw-Anhänger auf.
Am Ford, am Anhänger und am BMW entstand ein Sachschaden von fast 10.000 Euro.
Personen wurden nicht verletzt.
Der Fahrer des Sattelzugs indes fuhr einfach weiter und beging demnach Unfallflucht.
Zeigen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0138669/2022 zu melden.

Trunken am Steuer erwischt
Gotha. 2,06 Promille hatte ein 22-jähriger Audifahrer, der am frühen Sonntagmorgen in der Gartenstraße kontrolliert wurde. Zudem konnte er keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme veranlasst und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Renitentes Trio am Buttermarkt
Gotha. Kurz nach 0.30 Uhr informierte der Wirt einer Gaststätte am Buttermarkt die Polizei, dass drei Männer das Lokal nicht verlassen wollten und handgreiflich wurden,
Als Beamten eintrafen, war das streitsüchtige Trio fort, nicht ohne zuvor andere Gäste beleidigt und bedroht zu haben.
Entsprechende Anzeigen wurden aufgenommen.
Hinweise zu den drei Männern nimmt die Polizei in Gotha unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 0139185/2022 entgegen.

Wohnhaus brannte – fünf Verletzte
Friedrichroda. Am Freitag um 22.56 Uhr wurde die Gothaer Polizei informiert, dass es in einem Wohnhaus in der Bad Zwestener Straße in Finsterbergen brennt.
Vor Ort rettete Nachbarn einen 38-jährigen, schwerverletzten Mann aus dem brennenden Haus. Dabei verletzten sich weitere vier Personen im Alter zwischen 15 und 37 Jahren.
Alle wurden zur weiteren Behandlung bzw. zur Beobachtung in Krankenhäuser eingeliefert.
Am Wohnhaus entstand ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro.
Die Ermittlungen zur Brandursache wurden von der Kriminalpolizei Gotha aufgenommen.

Betrunkener wird nach Kontrolle renitent
Gotha. Ein 39-jähriger Fahrradfahrer fiel Samstag gegen 22.10 Uhr in der Südstraße einer Streifenwagenbesatzung auf, weil er Ausfallerscheinungen zeigte.
Ein Atemalkoholtest ergab 1,54 Promille.
Der anschließenden Blutentnahme im Krankenhaus wollte sich der Trunkene dann entziehen, was unterbunden wurde.
Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Brandstifter gesucht
Gotha. Vier Einkaufswagen am Kaufland in der Bürgeraue brannten Samstagabend, nachdem Unbekannte das Feuer an den Kunststoffteilen der Einkaufswagen gegen 20.25 Uhr entfacht hatten.
Sachschaden von ca. 1.200 Euro entstand.
Zeugen werden gebeten, sich unter 03621 781124 und der Bezugsnummer 01390450/2022 zu melden.

Trunkener Randalierer festgesetzt
Gotha. Gestern kurz nach 20 Uhr wurde die Polizei in die Oststraße gerufen. Dort würde ein Mann gegen Pkw schlagen.
Als die Beamten am Tatort eintrafen, kam der Gesuchte aus einem Haus gelaufen und setzte sich in den Streifenwagen, den er dann auch nicht mehr verlassen wollte.
Als die Polizisten den 37-Jährigen aus dem Fahrzeug entfernen wollten, leistete er Widerstand.
Deshalb und weil er zuvor mehrere Bewohner in der Nachbarschaft bedroht hatte, wurde der auch weiterhin verbal und körperlich aggressive Mann in polizeilichen Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht im Revier.
Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von über 2,2 Promille.
Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Nummernschild geklaut
Gotha. Dass das Frontkennzeichen seines Pkw Hyundai, der länger schon in der Schubertstraße parkte, gestohlen worden war, meldete ein 73-Jähriger Samstagabend der Gothaer Polizei.

Unaufmerksamkeit führte zum Unfall
Bad Tabarz. Ein 16-jähriger Simson-Pilot fuhr gestern samt 13-jährigem Sozius auf der Ortsverbindungsstraße von Fischbach in Richtung Bad Tabarz; gefolgt von einem 49-jährigen VW-Fahrer.
In Bad Tabarz bog der Kradfahrer plötzlich nach links in die Einfahrt eines Verbrauchermarktes ein, ohne zu blinken und ohne darauf zu achten, dass der VW zum Überholen angesetzt hatte.
Deshalb kam es zur Kollision, wobei die Simson zu Fall kam. Dabei verletzten sich der 16-Jährige und der 13-Jährige leicht. Der VW-Fahrer blieb unverletzt.
An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Biker stürzte – schwerverletzt
Hörsel. Gegen 15.45 Uhr bekam die Polizei am Samstag eine Info, dass sich auf der L 1029 zwischen Laucha und Teutleben ein Unfall ereignet hatte, bei dem ein Mann zu Schaden kam.
Der 39-jährige Motorradfahrer war in Richtung Teutleben unterwegs. Als er einen Pkw überholen wollte, geriet seine Yamaha nach links auf die Bankette, weshalb er stürzte.
Dabei wurde der 39-Jährige schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT