BiG-Girls krönen meisterhafte Saison

0
726

Erfolgreicher Abschluss einer Super-Serie: Die BiG Girls haben am vergangenen Sonntag ihr letztes Spiel in der Landesliga U16 weiblich deutlich gewonnen. Das Team von Trainer Matthias Anhöck setzte sich vor heimischer Kulisse mit 69:34 (32:21) gegen die Ladybaskets Jena durch. Nach dem Spiel konnten die Gothaerinnen, die den Titel bereits vor dem Saisonfinale gesichert hatten, die Trophäe und die Meister-Shirts des Thüringer Basketball Verbandes (TBV) entgegennehmen.

Obwohl die BiG Girls im letzten Punktspiel der Saison nicht in Bestbesetzung antreten konnten und die Entscheidung im Kampf um den Titel bereits gefallen war, wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Lediglich zu Beginn agierten sie etwas nervös. Das führte dazu, dass viele leichte Punkte vergeben wurden und der Spielstand zur Halbzeit (32:21) noch recht ausgeglichen war. Das änderte sich jedoch nach deutlichen Worten in der Pause. Im Anschluss legten die Gothaerinnen einen unwiderstehlichen Zwischenspurt hin und stellten die Weichen mit einem überragenden Viertel (30:6) auf Sieg. Wegweisend war dabei vor allem das gute Teamplay. Das spiegelte sich darin wider, dass alle Spielerinnen zum Einsatz kamen und sich aktiv ins Spielgeschehen einbringen konnten.

Kein Wunder also, dass Trainer Matthias Anhöck am Ende mit dem Finale und der gesamten Saison sehr zufrieden war: „Wir haben sowohl im Hinblick auf die individuelle Entwicklung der Spielerinnen als auch die Gesamtentwicklung des Teams einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem das Teamplay: Jedes Mitglied der Mannschaft bekam die Möglichkeit, aktiv am Geschehen mitzuwirken und seine Stärken einzubringen. Auf diese Weise konnten wir unsere Stärken – hohes Tempo und aggressive Defense – oft sehr gut ausspielen. Ein großes Dankschön möchte ich den Eltern der Mädchen aussprechen, die uns immer ganz toll unterstützt und somit einen großen Anteil an diesem Erfolg haben!“

Doch nach dem Finale in der Landesliga ist die Saison noch nicht beendet. Am kommenden Wochenende gibt es eine Zugabe. Dann gehen die BiG-Girls in München bei der Südostdeutschen Meisterschaft an den Start. Dort treffen sie auf die Teams von Jahn München, DJK Don Bosco Bamberg und TSV Nördlingen.

Im Anschluss an das Wochenende kann dann eine zünftige Saisonabschluss-Party steigen, für die das BiG-Team bereits zu Beginn des Jahres einen Scheck in Höhe von 100 Euro bekommen hatten. Dieses Geld stammte aus der Weihnachtsaktion der RnB Physiotherapie Gotha, die volles Vertrauen in die Mädels hatte und wusste: Am Ende der Saison wird’s was zu feiern geben!

BiG Girls: Lilly Feistkorn (4 Punkte), Josefine Kälber (2), Salote Lewenilove (19), Saraiah Lewenilove (1), Hannah Lindenberger, Dorit Mauersberger, Paula Schierhorn (11), Antonia Schmidt (8), Jaimy Schmidt (22), Tina Schmidt, Anna Wirth (2) – zum Team gehören zudem: Henriette Hantel und Paula Engelmann (beide fehlten am vergangenen Sonntag)

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT