VC Gotha macht Riesenschritt zu Platz 2 in 3. Liga Ost

0
724

Die Männer des Volleyball Clubs (VC)  Gotha haben am Sonnabend einen weiteren wichtigen Schritt zur Silbermedaille getan. Gegen einen Mitbewerber um das Podium, den TSV Niederviehbach, gelang im letzten Heimspiel der Saison ein überlegener 3:0 Sieg.

Die Gäste , die nur mit 8 Spielern angetreten waren und dabei auf Leistungsträger verzichten mussten, hatten während der gesamten Partie nie einen Hauch einer Chance. Die Sätze gingen jeweils deutlich an die Hausherren(16,16,20) und boten dem Trainer die Möglichkeit, fast allen Spielern Einsatzmöglichkeiten zu geben.

Dabei konnte sich besonders Markus Braune in Szene setzen, der den angeschlagenen Olari Venno glänzend vertrat. Angefeuert von über 100 Fans und im Gefühl des sicheren Sieges gelang es den Spielern, ihr variables Angriffsspiel umzusetzen, mit dem Aufschlag ein ums andere Mal Druck auszuüben und so auch ausgefallene Spielzüge zu kreieren.
Mit diesem Erfolg konnte auch sie starke Heimserie fortgesetzt werden, die den VClern 10 Siege in 11 Begegnungen bescherte. Dies ist der Grundstein für den zweiten Tabellenrang, der weiter ausgebaut werden konnte.

Nach dem Halbfinale im Thüringer Pokal am nächsten Wochenende warten zum Schluss zwei Auswärtsspiele beim VCO Kempfenhausen(24.3.) und dem TSV Friedberg (25.3.).

Gotha spielte mit: Herrmann, Renkwitz, Aßmann, David, Fischer, Henze, Schlöffel, Braune, Stückrad, Venno, Bocianowski und Meijer

The Londoner - Gotha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT