Gothas „art der stadt“ startet am 31. März neues Projekt

0
475
Der Veranstaltungsplan mit den derzeit feststehenden Terminen. Grafik: Adrian Brix

Gotha (red/bs, 28. März). Der art der stadt e. V. hat sein Projekt „Lebendige Zukunft – wahrnehmen, bewegen, gestalten – in Gegenseitigkeit“ als Online-Treffen gestartet. „Ziel ist, möglichst viele Menschen zu gewinnen, die aktiv dazu beitragen möchten, Gotha lebendiger und noch lebenswerter zu machen“, erläutert Dr. Bernd Seydel.

Diesen Mittwoch (31. März) um 19 Uhr soll das Projekt genauer vorgestellt. Lena Lux und Adrian Brix, beide für die Organisation zuständig, werden online erzählen, was sie vorhätten, was geplant sei und wie jeder mitmachen könne. Altersbegrenzungen gibt es keine – weder nach unten noch nach oben.

Wer sich für das Projekt interessiert und teilnehmen möchte, der solle sich via E-Mail lebendigezukunft@artderstadt.de anmelden, bekomme dann einen Zugangslink geschickt, so Seydel.

Fliesenstudio Arnold

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT